GPN16:OSPAC

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 25. Juni 2016, 14:52 Uhr von JackMcCrack (Diskussion | Beiträge) (Video added)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein Vortrag von Sebastian Ritterbusch auf der GPN16.

Mit Leveler, Filter gegen Übersprechen, umfassende 3D-Audio Modelle und Encoder in verschiedene Formate kann man ohne Netz sowohl mit graphischer Oberfläche interaktiv als auch mit Skripten automatisiert seinen eigenen Podcast-Workflow abbilden. Die junge Software deckt viele grundlegende und einfache Anforderungen für das Audio-Processing ab, ist aber eigentlich eine offene Plattform für die Umsetzung neuer Ansätze: Sie kann inzwischen sowohl Zeitreihen und Gravitationswellen hörbar machen, Wellenformen erzeugen, das Rauschen in unseren Aufnahmen und Podcast quantifizieren- und Gravitationswellen lauschen. Dies und wohin die Reise des Audioprocessing, unseren Workflows und unser Verständnis für die akustische Kommunikation gehen kann soll Thema des Vortrags sein.

Links