GPN14:Webservices deklarativ beschreiben mit NixOS (teil 2)

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Vortrag von Joachim Schiele auf der GPN14.

update nach easterhegg14

dieser vortrag ist eine weiterentwicklung von diesem thema:

http://blog.lastlog.de/posts/advanced_webservices_on_nixos_revisited/

der vortrag wurde auf der easterhegg14 gehalten und ist online verfügbar.

worum geht es hier?

welcher administrator verwendet nicht gerne technologien wie docker um webservices zu entwickeln oder ad-hoc aufzusetzen. docker setzt dabei auf gänige linux distributionen auf und verwaltet programme wie mysql, apache und php scripte.

docker hat aber auch einige nachteile: - wenn man n mal den selben webservice aufsetzt, dann hat man die n-fache menge an programmdaten - die ganze konfiguration ist stateful - docker integriert nicht in die unterliegende paketverwaltung

warum NixOS und nicht docker nehmen?

in diesem talk wird ausführlich beschreiben wie man mittels Nix/NixOS bordmitteln komfortabel webservices beschreibt und dann in virtuellen umgebungen instanziiert.

die idee wird hier etwas näher beschrieben:

 http://blog.lastlog.de/posts/advanced_webservices_on_nixos/

der vortrag richtet sich an leute, die schon etwas grundkenntnisse in sachen NixOS und webservices haben.

bei fragen und anregungen gerne via email: js@lastlog.de

Links