GPN15:FAQ

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei weiteren Fragen kannst du uns per IRC (#gpn im hackint) bzw. Twitter (@entropiagpn) erreichen.

Veranstaltungsort

  • Adresse:
Die Adresse des Veranstaltungsortes (etwa für Essensbestellungen) lautet:
HfG (Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe)
Lorenzstr. 15
76135 Karlsruhe
Für Bestellungen: im Lichthof, am Info-Tresen angeben. Siehe auch Anfahrt
  • Gebäude: Bei dem Gebäude handelt es sich um eine denkmalgeschützte Waffenfabrik aus dem ersten Weltkrieg. Bitte geht sorgfältig mit dem Gebäude um. Wer sich mehr für das Gebäude interessiert, kann sich Hallenbau A anschauen.


Spenden, T-Shirts

Der Eintritt ist frei. Die GPN muss dennoch finanziert werden. Wir bitten daher um eine freiwillige Spende von ≥25€.

T-Shirts / Hoodies

Der Verkauf der T-Shirts/Hoodies hilft mit die GPN zu finanzieren.

Preise / Reservierung

  • Preise: T-Shirts 15€, Hoodies 30€
  • Reservierung: Du kannst T-Shirts bei der Anmeldung reservieren und bis Samstag, 12:00 Uhr am Infodesk abholen.
    Nicht abgeholte T-Shirts/Hoodies können ab Samstag, 14:30 auch ohne Reservierung gekauft werden (solange der Vorrat reicht).

Sorte

Wir sind bemüht nur T-shirts und Hoodies in sehr guter Qualität anzubieten.

  • T-Shirts (Boys): Promodoro Premium (wie zur GPN14), schwarz
  • T-Shirts (Girls): Promodoro Womens Premium (wie zur GPN14), schwarz
  • Hoodies (mit Kapuze und Reißverschluss): Russell Z266 (wie 31c3), schwarz

Mitbringen

  • Mitmachen ist immer eine gute Idee. Die Veranstaltung funktioniert nur, da auch Gäste als Trolle mithelfen. Was es zu tun gibt, erfährst du im Troll How-To. Siehe auch Trollsystem.
  • Barrierefreiheit: Die gesamte Veranstaltung findet im Erdgeschoss statt, dort gibt es auch passende WCs. Solltest du Bedenken zur allgemeinen Barrierefreiheit unserer Veranstaltung haben, bitten wir dich, uns zu benachrichtigen. Dann können wir eventuelle Barrieren beseitigen.
  • DECT-Telefon mitbringen! Es wird wieder ein DECT-System zur Kommunikation von Orga und Trollen geben. Wer ein DECT-Telefon anmeldet, erklärt sich damit zum Troll. Siehe auch GPN15:Dect (es wird nicht das eventphone-System verwendet!).
  • Netzwerkkabel (3-5m): wir stellen für jeden Tisch einen Switch mit Internetanbindung bereit. Bring bitte dein eigenes Netzwerkkabel mit.
  • Mehrfachsteckdosen: sind traditionell mangelware. Bitte selbst mitbringen.
  • Server: sind sehr gern gesehen. Wir haben 20 GBit/s Internet-Anbindung. Use moar bandwidth. 10 GBit/s Ports auf Anfrage, SFPs bitte selbst mitbringen.


Unterkunft, Essen

  • Übernachten: In der HfG darf nicht übernachtet werden. Aber auf Unterkunft findest du nahe gelegene Hotels und eine Bettenbörse.
  • Fryhstyck: Wird es an den Tagen Freitag, Samstag, Sonntag geben. Wir bitten darum, je nachdem wieviel Brötchen man isst, das Geld dafür in eine Vertrauenskasse zu zahlen.
  • Gulasch: Es wird an mindestens einem Tag Gulasch geben. Es wird wie jedes Jahr auch eine vegetarische Variante geben.


Verschiedenes

  • Tiere: Aufgrund der Erfahrungen auf den letzten GPNs bitten wir dringend darum, auf das Mitbringen von Hunden oder anderen Haustieren zu verzichten.
  • Rauchen: Im gesamten Gebäude ist zu jeder Uhrzeit das Rauchen strengstens verboten. Die Rauchmelder sind empfindlich und melden direkt an die Feuerwehr.
  • Longboards: In Folge verschiedener Unfälle und des hohen Verletzungsrisikos (auch und gerade für Nichtfahrer) auf vergangenen GPNs ist das Fahren von Longboards (natürlich auch Hover-, Skate-, Shortboards usw.) im gesamtem Gebäude verboten.

Öffentlichkeit

  • Öffentlichkeit: Im Gegensatz zu den meisten Chaos-Events ist die GPN eine offene und öffentliche Veranstaltung. So geht z.B. der Verbindungsweg zwischen zwei Museen, den jeden Tag viele Museumsbesucher benutzen, direkt am Hackcenter vorbei, und Fragen seitens der Museumsbesucher an die GPN-Teilnehmer, was die da so machen, werden gewünscht.
  • Fotografieren: Auf der GPN wird fotografiert. Sei es durch Teilnehmer, durch Gäste, durch Mitarbeiter. Solange die Bilder Totalen sind, die vor allem den Charakter der Veranstaltung einfangen, finden wir das ok, ebenso wie z.B. Aufnahmen zur Erstellung eines Zeitraffervideos. Auch wenn spannende Dinge, an/mit denen Teilnehmer arbeiten, fotografiert werden, sehen wir das unkritisch, wenn die Dinge, und nicht die Personen das Bild bestimmen. Ungefragte Nah-, Portrait- oder Gruppenaufnahmen finden wir nicht gut und würden wünschen, dass die jeweiligen Fotografen in diesen Fällen vorher fragen. Formal einschreiten oder verbieten können und wollen wir es aber nicht.

Infoflyer

Am Infotresen der GPN15 lagen Flyer (pdf) aus.