GPN15:SMD Löten mit Stencils: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Bild hinzugefügt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Ein Workshop von DrLuke und felix auf der [[GPN15]].
 
Ein Workshop von DrLuke und felix auf der [[GPN15]].
 +
 +
[[Datei:ewal_rev2.jpg|200px|thumb|right|EWaL revision 2]]
  
 
SMD-Bauteile werden oft mit Stencils (kleine Edelstahlschablonen) gelötet. Hierzu wird Lötpaste (Lötzinnkügelchen suspendiert in Lötflussmittel) mithilfe der Schablone gezielt platziert. Daraufhin werden die Bauteile an die Entsprechende Stelle aufgesetzt, und die Platine wird in einem Backofen verlötet.
 
SMD-Bauteile werden oft mit Stencils (kleine Edelstahlschablonen) gelötet. Hierzu wird Lötpaste (Lötzinnkügelchen suspendiert in Lötflussmittel) mithilfe der Schablone gezielt platziert. Daraufhin werden die Bauteile an die Entsprechende Stelle aufgesetzt, und die Platine wird in einem Backofen verlötet.

Version vom 13. Juni 2015, 22:09 Uhr


Ein Workshop von DrLuke und felix auf der GPN15.

EWaL revision 2

SMD-Bauteile werden oft mit Stencils (kleine Edelstahlschablonen) gelötet. Hierzu wird Lötpaste (Lötzinnkügelchen suspendiert in Lötflussmittel) mithilfe der Schablone gezielt platziert. Daraufhin werden die Bauteile an die Entsprechende Stelle aufgesetzt, und die Platine wird in einem Backofen verlötet. Wenn alles glatt läuft, erhält man eine funktionsfähige Platine.

Preis: 8€ (Darin enthalten ist eine funktionsfähige Platine inkl. Batterie)

Verfügbare Plätze: 23

Dauer: Plant mindestens eine Stunde ein

Dies ist ein walk-in Workshop, da wir nicht alle 23 Teilnehmer gleichzeitig betreuen können! D.h. ihr könnt jederzeit kommen und mitmachen, oder erstmal nur zuschauen.

Links

Projekt auf Github