GPN17:Feedback

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kein Wiki-Account? Account anlegen oder Benutzer:Guest benutzen


Feedback

Bitte beachte die Form und in der du dein Feedback mitteilst. Eindrücke, Wünsche und Bedürfnisse sind individuell unterschiedlich und sollen nicht diskutiert oder bewertet werden. Schreibe uns wie du selbst die GPN17 empfunden hast, statt andere zu kritisieren oder zu bewerten. zB:

  • Ich habe beobachtet... / mir ist aufgefallen...
  • Ich habe dabei gedacht / gefühlt...
  • Meine Reaktion war...
  • Ich würde mir wünschen... (Verbesserungsvorschläge anbringen).

GPN17

Mir hat gefallen ...

  • Salat zum Gulasch +27
    • mit leckerem Dressing
  • Generell tolles und leckeres Essen (Gulasch, Soljanka,beides Vegan und in Fleischig, mit Salaten) +16
  • dj (tasmo?) in der küche am samstag! +3
  • viele helfende hände in der küche
  • Lounge Musik +16 -1
  • Pronomen Aufkleber/Buttons +4
  • Tolle Getränke an der Bar +9
    • Frohlunder +2
    • Selbstgemachter Ingwersirup + darauf basierende Getränke an der Bar +5
    • alkoholfreies bier
    • Ingwer-Tschunk +6
    • Alkoholfreier Tschunk +1
  • Schicke Lounge (viele Sofas und Teppich mit Wegführung) +19
  • Das Hängemattengartenökosystem +19
  • schöne selbstorganisation an vielen stellen! +6
  • Crepes zu später Stunde +14
  • Zuckerwatte \o/ \o/ +2
  • Tschunkslush aus dem Betonmischer \o/
  • Sandkasten mit 3D-Projektion +3
  • BADGE!!! +10
  • Pixelflut +11
    • Pixelflut war echt geil!
  • Die Demoshow! +8
    • Speziell die spontane Organisation +3
  • Stage-Trolle (auch wenn ich nur am Donnerstag einen gesehen hab)
  • NewtonWars +2
  • Die Pools 💦💯 +2
  • Gemütlich trotz vieler Menschen +10
    • Familiäre Atmosphäre konnte dennoch erfolgreich erhalten bleiben +2
  • Die (wie immer!) gute Organisation und engagierte Orga/Trolle +3
  • Die Vorab-Mail(s) an die Vortragenden war super
  • Draußen auf der Wiese mit anderen Menschen sein und das super Wetter :-) +6
    • Draußen Beamer auf das ZKM Gebäude, 3D Brillen usw. Super schön! +1
  • Sysadmin Nightmares +4
  • CARE-Team! +2
  • Kein Stress auf der Lava-Wiese <3 +1
  • Lounge war super, auch sehr angenehm zum pennen :) +1
  • Eis am Samstag Mittag. Es war sehr gut! +2
  • die vielen Plakete vom CARE-Team und dass es so etwas überhaupt gibt <3 +3
  • die T-Shirts! Sowohl Motiv als auch Stoff. Die Männer-S sitzt und passt mir prima. Ich hätte noch eins gekauft.
  • Hängematten waren S U P E R!
  • NOC/WLAN Auch wenn vieles schief gegangen ist fand ich es TOP dass sich das NOC bzw. WLAN Team den Arsch aufgerissen hat das WLAN doch irgendwie noch zum laufen zu bekommen. Vielen Dank
  • Der Flyer "Leitlinien zum Umgang mtieinander" (gibt's die irgendwo online? Finde nur die alte Version.)

Mir fehlt folgendes ...

  • An der Bar...
    • Parallelisierung der Getränkeausgabe
      • Gab es. Links war die "No Tschunk" Schlange, rechts die Tschunk schlange. Wir hätten gerne schneller Getränke ausgegeben, allerdings wollten nicht viele Menschen an der Bar trollen, wie nötig gewesen wäre. +1
        • Andererseits wurde das irgendwie auch nicht so gut kommuniziert bzw. es gab da Missverständnisse. Ich hörte von Bedarf nach Bar-Trollen, leerte mein Getränk und begab mich zur Bar, um dann zu hören, dass doch keine Hilfe mehr gebraucht würde. Da die Leute sich beim Congress um die Barschichten geradezu geprügelt haben, wundert mich ehrlich gesagt ein wenig, dass das hier nun ein Problem darstellte.
    • Es gab zu wenige Kühlschränke, es müsste durchgehend nachgelegt werden +2
    • Eis für Tschunk war mehrmals aus
    • Die DJs könnten nächstes mal auch gut ein schwarzes Badge gebrauchen zur erkennung
      • Was soll das bringen mit den schwarzes Badges für die DJS?
  • Ein stiller Raum +7
    • Im Closing Event wurde erwähnt, dass es einen gab – das CARE Team hätte hingeführt. Wusste davon während der Veranstaltung nichts. Gab wohl Aushänge.
      • Wär gut gewesen, das besser zu kommunizieren.
      • ... und wenn der "Ruheraum" nicht für Radiointerviews missbraucht würde gäbe es dort auch Ruhe
    • Ein offener Rückzugsraum zusätzlich zu dem anderen wäre vielleicht die beste Wahl gewesen +1
    • Ein stiller Raum zum Hacken
  • Sitzkissen in Vortagsräumen +4
  • Vorhänge vor der No-Photo Area +3
  • Beschilderung der No-Photo Area +5
    • Wo war die überhaupt?!
  • Spontane, nicht vorher aufgezeichnete Ansagen. zB dass trolle gesucht werden +1 -1
    • Die aufgezeichneten Ansagen waren sehr verständlich im Gegensatz zu manchen nicht-Konservendosen-Ansagen
  • Bällebad +1
  • AVM Eve & Eve Box +9
    • AVM will ja 2018 (vllt) kommen ;)
  • Ich hätte mir in der Mail an die Vortrangenden Informationen zu verfügbaren Video/Audio-Anschlüssen gewünscht. Insbesondere, dass es im Workshopraum nur VGA gibt! :P +1 +1
  • Unisex-Klos +11
    • Alle Toiletten waren Unisex-Toiletten (vgl. Info-Flyer); die sonst üblichen Beschriftungen wurden lediglich nicht entfernt.
      • Den Punkt besser kommunizieren, zum Beispiel mit einem Schild an jeder Toilettentür. +2
      • Das war absolut nicht so erkennbar. Philosophische Frage: Inwiefern ist eine Unisex-Toilette überhaupt eine Unisex-Toilette, wenn keiner weiß dass es eine ist, und "H" bzw. "D" dransteht?
  • Radler/Alster an der Bar +2
    • Auch saures Radler +3
  • ein 2. Mülleiner am Eingang. Der war immer voll. +2
  • Veröffentlichung des Gulasch- und Soljankarezepts an einer prominenten Stelle hier im Wiki
    • (siehe Bilder rechts)
      gulasch
      soljanka
      <- Danke!
    • Gibt es: GPN16:Gulasch.
      • Da fehlt noch das Soljanka-Rezept
  • Idee: evt. eine ProjektPoster-Wand (limitierte Postergröße!) an der Menschen ihre Projekte kurz vorstellen können, mit kurzer Kontakt/Platzinfo. Hatte den Eindruck dass es so einige interessante Projekte gab, die ich mir gern angesehen und diskutiert hätte, welche ich aber nicht gesehen hab. Da geht evt. einiges an positivem Feedback und interessanten Kontaktmöglichkeiten verloren? +1
  • Guidelines von der Orga bzgl Sprachen der Vorträge: es gab mindestens 2 Besucher, die kein Deutsch konnten. Sollen Vorträge — entsprechendes Können gegeben — bevorzugt auf Englisch gehalten werden?
    • Nein. Vortragenden sollen lieber auf Qualität ihrer Vorträge setzen; übersetzen kann man auch nachträglich (im Gegensatz zu Infos sinnvoll weitergeben).
  • Gibt es im ZKM Duschen?
    • mindestens die eine H-toilette am eingang hatte ne dusche
    • Alle Toiletten der HfG haben eine Dusche!
  • Leere Bier/Mate Kästen bei den Mülleimern. Dann kann man da die leeren Flaschen reinlegen und muss nicht immer auf jemand warten der sie einsammelt. +1
    • Nochmal alle Kästen aufstellen wird wahrscheinlich unpraktisch, aber 0,5Ler-Matekasten + ein/zwei von den 0,7L-Sprudelkästen sollte reichen, um alle Flaschen irgendwie reinzukriegen
  • Beschilderung für 0,3L/0,5L-Matekästen wäre vielleicht sinnvoll. Ich habe sehr viele falsch eingeräumte Flaschen gesehen. Und ne 0,5Ler-Flasche im 0,3L-Kasten ist doof, weil man da dann nichts mehr draufstapeln kann.
  • vielleicht noch ein paar Couches / bequemere Sitzecken außerhalb der Lounge, gerade wenn diese eher zum Partyraum umfunktioniert wird bzw. abends für lautere Musik genutzt wird +3
  • WiFi-Bewertung der Toiletten +1
  • Nächstes mal bitte irgendwo vermerken das es Duschen gibt und diese auch genutzt werden dürfen.
  • Overflow Troll könnte auch das Q&A Mikrofon Gedöns übernehmen, also rumgehen und so. Hier hat das immer der Video Guy gemacht und war ziemlich unter Stress.
  • Grillen. Wir wussten nicht ob wir auf der ZKM Wiese mit einem Kugelgrill grillen dürfen oder nicht. Am Infodesk wusste auch keiner bescheid. Vielleicht in FAQ übernehmen ob erlaubt oder nicht.
  • überteuerte Tassen 10 € / Stück mit 'Superspender' oder 'extra teuer' oder ähnliches um das Event zu unterstützen. (um evtl die Spende zu kompensieren)

Ich fand nicht so toll ...

  • GPN17:IchSuche wird mein Eintrag ständig rückgängig gemacht, wie soll ich $Dinge finden? Handelt sich um einen gefallen eines sehr guten Nerd:
    • Ich kenne diesen Nerd, und er hat diese Aktion nicht autorisiert.
    • Auf deine Verantwortung, beschwer dich nicht indem er dich anbrüllt oder dich von oben herab behandelt.
  • Lounge: Musik war zu laut und alles andere als entspannt. Das stelle ich mir anders vor - die Musik soll den Hintergrund bereichern, nicht das dominierende Element sein. Dadurch ist es auch im Hackcenter unangenehm laut. +6 -6
    • die musik war viel zu unchillig und zu laut für ne lounge. richtig dolles minus. +5 -5
    • Die in der Lounge stehenden Couches laden eigentlich zum Unterhalten oder gemeinsam Coden ein – bei der Lautstärke war das jedoch schwer möglich. In den vorherigen Jahren gab es mehr chillige Musik in weniger agressiver Lautstärke – das war deutlich angenehmer. +3 -3
    • Ich fande die Musik tatsächlich sehr gut und habe mich gerne in die Lounge für diese begeben +4
      • Ich fand die Musik auch sehr gut und habe mich auch einmal nur dafür in die Lounge gesetzt. Aber als ich mich später unterhalten wollte, war sie zu laut.
    • Die Musikauswahl war sehr einseitig auf Techno ausgerichtet, eigentlich auch Tanzmusik (hab nur ganz wenige tanzen sehen). Wäre cool wenn man im Fahrplan sehen könnte welchen Stil ein DJ spielt. Die Lautstärke war gut, wenn man die Lounge (mangels alternative) Abends zur ausgelasseneren Zone umfunktioniert. Vor 18-20 Uhr sollte es auch ruhig sein, egal ob die Musik chillig oder aggressiv ist.
  • Ich wollte als überarbeiteter Troll abends nicht noch sauber machen. Auf meine Reaktion stattdessen 4 weitere Putztrolle zu finden sagte $orgaperson, ich solle nicht so doof rumstehen. Das war meine zweite GPN in der ich als dank für meine Hilfe nur unfreundlich und herablassend behandelt wurde. Das geht gar nicht! Nie wieder trollen. +1
  • 4 Stunden Trollschichten +6
    • 2h-Schichten sind wesentlich angenehmer und die Hemmschwelle, mal eben noch eine zu belegen ist deutlich geringer +6
  • Fehlende Signal-Trolle, daher wurden die Fragen in manchen Talks nicht aufgezeichnet. Evtl. den Overflow Troll mit einbeziehen?
  • mir hat teilweise ein wenig "maß" bei lauten dingen (musik (ob aus der büchse oder aus der gitarre) oder helle leds) gefehlt. ich habe grundsätzlich da auch spaß dran, aber halt nicht fortwährend und immerzu. +1
    • default: Silence! wär ja auch mal ganz nett.
    • Für Popmusik im Hackcenter an den Tischen kann man finde ich wirklich auch Kopfhörer nehmen.
  • etwas viel Sand im Salat +2
  • Dressing war am 1. Tag nicht umgerührt. Am Anfang der Schlange hat man quasi nur Öl im Salat gehabt. +1
  • Kaffeedurchsatz muss vergrößert werden. DROSSELFLATRATE! ;) +4
    • Eine einzige Kaffeemaschine ist zu wenig, min. zwei bis drei wären angemessen +3
    • Ich denke zwei Kaffeemaschinen reichen auch.
    • Kann man da nicht was für die Badge bauen? Wenn Kaffee fertig ist kommt ne Notification. Dann muss man nicht umsonst aufstehen. :D
  • Ein bisschen mehr Platz zwischen den Bänken, es war teilweise etwas schwer durch zu kommen - besonders wenn man nicht nur ClubMate getrunken hat +1
  • Die Sitzmöglichkeit im Hackcenter auf Bierbänken war okay, aber Stühle zum Zurücklehnen wären super +5
    • Die Bierbank hat den Spaß am längeren Hacken gesenkt. +2
    • Dieses Feedback kriegen wir jedes Jahr. Wir wissen, es ist ungemütlich, aber richtige Stühle mieten kostet viel zu viel Geld, das können wir uns als Spendenbasierte Veranstaltung leider nicht leisten. Mein Tipp: Bring your own Campingstuhl. -DrLuke (Diskussion)
      • Darauf könnte man das nächste Mal im Voraus hinweisen, damit man z.B. Sitzkissen, Campingstuhl etc. mitbringen kann
    • #Protipp Camping-Stuhl und dann 2 Bierbänke zusammenschieben. Dann ist der "Tisch" auch passend zum Camping Stuhl. ;)
  • Raucher gehören nicht direkt vor den Eingang, Gesundheit geht vor. +5 -1
    • Ab einer Distanz von etwa 2 Metern sinkt die Passivrauchbelastung im Freien stark. Raucher nicht direkt vor einem Eingang deskaliert hoffentlich.
  • krobin account nicht ungesperrt
    • Internet sauber halten, dank an Saubertrolle
  • zu laute musik querulanten + 2/- 0 (das ist jetzt doppelte Verneinung ...)
    • wenn wir jetzt so anfangen: mich haben ja die leute, die sich an den leuten, die sich an der lautstärke der lounge störten, störten, gestört.
  • manchmal war es doch ein bisschen zu warm/stickig
    • Leider hat sich der Wettergott den Forderungen des Orgateams gegenüber unfreundlich gegenüber gezeigt. :-( Nächstes Jahr wird mit Rechtsschritten gedroht!
    • Also mir gefällt eine sonnige, warme GPN deutlich besser als eine im Regen
  • Abbau war dieses mal etwas unkoordiniert
    • Vorschlag: Beim Closing kurz nen Überblick geben, wie der Abbau abläuft, wo alles hin soll etc. +1
  • Abbauhelferessen im AKK. Super ungemuetlich da. Fand das sonst immer einen schoenen abschluss der GPN im Gewerbehof +1 -1
    • Im Entropia hätte es weder Getränke noch Ordnung gegeben. Außerdem hätte man nochmal hinter sich aufräumen müssen…
  • warme Getränke von der Bar - warme Mate / Cola schmeckt einfach nicht +4
  • Einige interessante Vorträge liefen parallel in verschiedenen Räumen. Es gab ja eigentlich genug freie Slots um die Zeiten der Vorträge zu entzerren. Es wäre schön, wenn dieser Hinweis nächstes Jahr berücksichtigt wird. +1
      • Gab es im Vorfeld vom 33C3 nicht so ein System zur Optimierung davon?
    • Vorhersage, welche Vorträge für wen interessant sein könnten, gestaltet sich schwierig.
  • Annahme von Kritik von einigen Orgas könnte besser sein (Sache mit der Lautstärke in der Lounge)... einfach mal nicht abweisend sein und nicht versuchen, Probleme zu verteidigen oder als gerechtfertigt hinzustellen, würde enorm helfen. +1 -2
    • Gerade bei der Lounge-Lautstärke gehen die Meinungen aber sehr auseinander - dass vereinzelte Person sagen, sie sei zu laut, muss demnach nicht unbedingt zu einer Änderung führen - es sind halt noch ein paar mehr Leute da, die das anders sehen.
      • Q.E.D. Es ist NICHT zu viel verlangt, Rücksicht zu nehmen. Willst du sagen, du würdest bei leiserer Musik taube Ohren oder Schmerzen kriegen? Nein? Na Also, es wären mehr Leute befriedigt mit weniger Lautstärke. Das ist nichts, wo die Mehrheit diktiert, was eine Minderheit aushalten muss! Ich greif mir an den Kopf! -2
        • Du könntest aber auch Rücksicht auf die Menschen nehmen, die die Musik in der Lounge genießen und denen es nicht zu laut ist. +2
        • Bei zu leiser Musik muss ich mir euer gelaber anhören
        • Wenns mir in der Lounge zu laut ist, suche ich halt das Hackcenter oder die Wiese auf. Es gibt hingegen keinen anderen Ort für Musik. Ich greif mir an den Kopf! +6
    • Huch?! Als ich im LoungeControl saß, kam mal eine Person vorbei und merkte an dass der Bass zu sehr ins Hackcenter wummert, woraufhin der Bass umgehend etwas abgesenkt wurde. Als der Signalpegel vom DJ her immer weiter hochgeschraubt wurde, wurde außerdem ein Limiter in den Signalweg geschaltet, um die maximale Lautstärke in der Lounge unabhängig von den DJs zu begrenzen. --felix
  • Beim Abbau der Tische/Bänke hat jeder einem andere Anweisungen gegeben oder andere Vermutungen aufgestellt. Keiner hatte wirklich die Ahnung welche Tische in welchem Verhältnis auf welche Art&Weise auf welche Paletten sollten. +1
    • Vorschlag: Cyber-Warnwesten für Knowledge-Leute.
  • Zu langer / redundanter Vortrag des CARE-Teams. -1 +3
    • Ich fand den im Closing auch etwas langatmig. Bitte korrigiert mich im Zweifel, aber IIRC wurde das Team im Opening überhaupt nicht erwähnt. Da wäre es wesentlich relevanter gewesen als bei der Selbstbeweihräucherung am Ende.
  • Sehr warm und stickig. Erst am letzten Tag wurden im 1. OG alle Fenster geöffnet +1
    • s.o.
  • Es gab eine Trollschicht Aufbau Donnerstag 10:00 - 16:00, wir hatten uns eingetragen und sind extra so gefahren das wir um 10:00 ankommen. Troll Schicht gab es dann nicht mehr und als Troll anmelden ging erst nach 11. Vielleicht vorher kommunizieren dass es nichts mehr zu tun gibt..
    • Der Aufbau startet in der Regel bevor der Infodesk und das Trollsystem ihren Betrieb aufnehmen. Wenn du angekommen bist und geholfen hast, bevor das System in betrieb war, haben wir dir die Schichten natürlich nachgetragen. Werden wir nächstes Jahr noch deutlicher kommunizieren. Zu tun gab es den ganzen Aufbau sicher genug. :) -Herrbett (Diskussion)
    • Ich weis nicht ob es das Problem nur bei uns gab und wir uns doof angestellt haben. Wir kamen um 9:30 am ZKM an, haben Zeug abgestellt, DECT angemeldet und sind danach direkt zum Infodesk. "Hi wir sind hier dies das".. kam einer mit "Infodesk hat zu"... "Ja wir sind zum Aufbau eingetragen was sollen wir denn machen?" "Weis ich nicht.." "Wen können wir fragen?" "Weis ich nicht".. Wir sind dann zum NOC und fragten ob wir helfen sollen die Switche zu verteilen. Wurde verneint. Tische und Bänke standen ja alle. Wir waren dann ziemlich genervt weil wir extra früher gekommen sind zum Aufbau und es nichts zu erledigen gab. Die Stunden, die wir da waren und es halt nix zu tun gab oder uns keine Aufgabe zugewiesen wurde bekamen wir nicht gutgeschrieben. Vielleicht sollte man Trolle berufen die sich um den Aufbau/Abbau kümmern und einen Überblick haben wo was hinkommt, was noch zu tun ist und so. War leider sehr Chaos und hat uns den Donnerstag etwas vermiest.
  • Lange Warteschlange bei der Gulasch Ausgabe. Vorschlag 1) 2 Parallele Ausgaben 2) Extra Kasse mit Bons (Bon evtl. an Bar kaufen?) oder sowas (1.000er Rolle kostet 4€) und dann 1-2 Essens Ausgaben. 1 Stunde warten fand ich persönlich zu lange..
    • Selbst als die Schlange am längsten war, hat man höchstens 10 Minuten anstehen müssen – als sich die Schlange bewegte. Pro-Tipp: Erst anstellen, wenn es was zu kaufen gibt (und nicht schon 20 Minuten vorher).
    • Wir stellten uns an als bereits verkauft wurde und standen weit über 10 Minuten.
  • Etwas Eng zwischen den Tischen
  • Koordination des Abbaugulasch: Als es hieß „es gibt Gulasch“ war dieser noch kalt und als er warm war wurde das nicht kommunisiert sodass es wieder nur kalten gab als ich das 2. mal nachgefragt habe.
  • Das CARE Team. Genauso wie auf dem Congress hat es außer Leute zu nerven nix getan. Ich sehe inzwischen jede Idee/Wunsch des CARE/Awareness Teams als sehr großen Anreiz dafür exakt das Gegenteil zu machen. Lasst den Scheiß doch bitte endlich Mal. Insbesondere das Abhängen der Traverse draußen war extremst unnötig. +6 -2
    • Wenn du dich von der Präsenz des CARE-Teams gestört fühlst, dann bist du mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit ein Teil des Grunds, warum das CARE-Team existiert. Ich würde dir freundlichst nahe legen, bei zukünftigen Chaosveranstaltungen zu Hause zu bleiben, weil wir Leute wie dich nicht brauchen und nicht wollen. Slowpoke (Diskussion) 18:26, 1. Jun. 2017 (CEST) +1 -1
    • Bitte halte dich in Zukunft von Chaosveranstaltungen fern. +2 -4
      • Be excellent to each other. +4
      • Be excellent to each otter. +5
      • Wenn die "Bitte halte dich in Zukunft von Chaosveranstaltungen fern." Aussage vom CARE-Team kommt, weiß ich wirklich nicht ob das Team verstanden hat, was es machen will... +1
        • Nein, ich bin nicht das CARE-Team. Das war ein persönlicher Wunsch an Leute, die es nervt, sich rücksichtsvoll verhalten zu sollen.
    • Und mal wieder ein Beispiel, warum so ein care Team leider fast notwendig ist... +1 -2
    • Ich fände es sehr schön wenn man sich da wirklich mal Gedanken macht. Offensichtlich wollen manche unbedingt ein CARE-Team während andere sich davon gestört fühlen. Beides muss Gründe haben. Einfach zu sagen "Dann bleib doch daheim!" kann keine Lösung sein.
  • Djs besser auf Stimmung der Leute in der Lounge reagieren. z.B. Samstag auf Sonntag: jeder, also wirklich jeder lag auf einem Sofa und versuchte zu pennen und der DJ hat hartes Zeug aufgelegt. Da etwas "sanfteres" wäre wünschenswert gewesen. Sonst waren die DJ's aber top!! I<3Couchi
    • Die Lounge ist kein Schlafplatz.
  • Zur schnelleren Frühstücksabwicklung eventuell 3/4 aller Brötchen voraufschneiden? Brötchen nehmen -> Teller -> Wurst auf Teller -> am Tisch belegen wäre effektiver und würde schneller gehen. War aber top!
    • Hatte den Eindruck am längsten daure das einbuttern, und davor ist halt Stau
  • Es war zu warm. Ist es nicht möglich Dachfenster zu öffnen?
    • Die waren so weit offen, wie geht.
  • Wasserbomben auf dem Außengelände. Die meisten saßen/lagen dort mit Laptops und Handys. Ein Typ hat gefühlt 100 Wasserbomben wahllos in die Menge geworfen und sogar bei einem das Handy erwischt. Gleiches gilt auch für Wasserpistolen. Vielleicht ein "abgesperrter" Bereich den man no-elektro Zone nennt wo man sich nass machen kann wie man will, ohne dabei andere Leute zu gefährden. +1
  • Papier-Badges: sortiert nach Namen drucken naechstes mal waere praktischer. Ebenso entweder doppelseitig und zum umfalten, statt jedes Blatt doppelt. Spart dann sortieren und zusammensuchen.

Mit Kind auf der GPN

  • War sehr überrascht, wie viel Rücksicht auf (kleine) Kinder genommen wird. Ein "Fass das nicht an, kleiner!" hab ich nie gehört, aber dafür ein "Mach den Quadcopter noch nicht an, da steht ein kleiner Junge".
  • Der Sandkasten war prima! :) Was auch immer gut ankommt: Lego, Malen, Knete.
  • Allerdings kann man sein Kind (bis ~5 Jahre) IMHO nicht 1 Min. unbeaufsichtigt lassen. Überall liegen Kabel, Elektronik, halb volle Mate-Flaschen (Koffein) und anderes spannendes Zeug rum. Alle Ein/Ausgänge sind offen, danach kommen Straßen. (kleiner Tip vom Camp: DECT-Nummer mit Krepp-Klebeband auf den Rücken kleben!) Auch macht es mit kleineren Kindern nur tagsüber bis ~18 Uhr Sinn. Danach sind die Kids sowieso müde, hungrig und genervt :) Also wenn ein "Kinderprogramm" geplant ist, dann macht dies nur mittags/nachmittags Sinn.
  • Vorträge mit (klein)-Kind anschauen haben wir letztes Jahr versucht und nach 15 Min. sein lassen. Das Stillsitzen wird den kleinen schnell zu doof.
  • Für Kinder unter 1 Jahr wird die GPN schnell zu viel. Da wäre ein Rückzugsort im 1. OG cool, auch zum Stillen/Füttern/Wickeln.
  • Zum warm machen von Brei/Milch reicht eine Mikrowelle oder ein Wasserkocher.