EntropiaGoesFiber: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „ "Der entropia hat 'ne Faser. Super, endlich Bandrbreite" werden einige unter Euch denken - nein. Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Konfektionierung…“)
(kein Unterschied)

Version vom 14. Juli 2019, 16:26 Uhr

"Der entropia hat 'ne Faser. Super, endlich Bandrbreite" werden einige unter Euch denken - nein.

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Konfektionierung von Glasfaserkabeln.
Grund war ein frisch verlegtes U-DQ(ZN)BH 12E9/125 Glasfaser in die Yolocolo.

1. Aufbau eines Glasfaserkabels
U-DQ(ZN)BH 12E9/125:
U    - Universal (= für Indoor- und Outdooranwendungen geeignet)
D    - Multifibre buffer filled
Q    - Water resistive Dry Core
(ZN) - Non-metallic Yarn reinforcement
B    - Armouring
H    - Sheath with halogenfree material
12   - 12 cores
E    - Singlemode fiber
9    - Field diameter in μm of single mode fibre
125  - Cladding diameter in μm
Neben jeder Menge an Gummi, Plastik und Aramid besteht unsere Glasfaserkabel also aus 12 singlemode Glasfasern, auch Cores genannt.

1.1 Aufbau einer Glasfaser (eines Cores)
Eine einzelne Glasfaser besteht aus mehreren Schutzschichten.
- Jacket (bei Aussendurchmesser >= 0.9mm)
- Strength member meisnetns bestehend aus Aramidfasern (bei Aussendurchmesser >= 2mm)
- Buffer mit 250um Durchmesser
- Cladding mit 125um
- Core mit 9um Durchmesser
Die Wikipedia hat dazu auch einen Artikel.
1.2 Zählweise in Bündeladern