PresseHowto

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorbereitung

Vorbereitung

  • Welche Fragen werden gestellt bzw. welche Themen werden gefragt?
  • Falls man etwas nicht weiß oder dazu nichts sagen möchte sollte man das natürlich vor dem Interview sagen.
    • Falls doch eine Frage kommt: "Dazu kann/möchte ich mich nicht äußern/nichts sagen."
    • Falls man sich verplappert einfach aufhören zu reden und sagen, dass man die Antwort nochmal geben möchte.
  • Mit dem Interviewteam klarstellen, dass man Sachen zurückziehen kann. Geht nicht immer, meistens muss man mit einem Nein leben oder jemanden finden, der damit leben kann.
  • Erst denken, dann reden. Stichpunkte zum Thema aufschreiben.
  • Dieses Howto lesen

Persönlich

  • Meistens muss man eine Erklärung unterschreiben, dass man eventuelle Rechte an der Aufnahme abgibt. Wenn man das nicht will kein Interview geben und davor fragen, danach diskutieren ist richtig scheiße und gibt kein gutes Bild.

Kamera

  • Einfach jemanden fragen, ob man anständig aussieht und kein Gulasch im Mundwinkel hat.
  • Es ist einfacher zu zweit vor der Kamera zu sitzen.
  • Wenn man keine Lust hat oder Angst vor der Kamera hat "Entschuldigen Sie, ich hole jemanden der Ihnen weiterhelfen kann" und jemanden holen, der definitiv vor der Kamera sprechen kann.
  • Nicht in die Kamera schauen, nicht in die Luft schauen. Interviewpartner oder Kameramann anschauen.

Radio

  • Langsam und deutlich reden.
  • Nicht leiser reden weil da ein Mikrofon ist, lieber aktiv etwas lauter sprechen.
  • Dinge, die man nicht sagt: "Hier können Sie sehen", "Das hier ist...", "Da hinten sieht man..."
  • Falls es um den Ort geht oder etwas gefragt wird, was man normalerweise sieht (Gulaschküche, das NOC usw.) deutlich beschreiben.
    • Was macht ihr in der Lounge? "In unserer Lounge stehen viele Sofas und es ist bunt beleuchtet. Dort kann man sich entspannen."
    • Was ist das Hackcenter? "Große Tische, alle mit Internet und Strom, an dem die ganzen Teilnehmer sitzen und an ihren Laptops, Nähmaschinen oder 3D-Druckern arbeiten".
    • Gerne etwas übertreiben damit die Leute sich das besser im Kopf vorstellen können.

Print / Internet

  • Email-Adresse geben lassen und sofort Bilder, Texte und Links nachschieben.

Lieblingsthemen

  • Falls euch eine Frage zu doof kommt umschiffen oder nicht beantworten.
  • Falls nicht spezifiziert: geht davon aus, dass euer Zuschauer/Zuhöhrer komplette Noobs sind. Keine Fachbegriffe verwenden, bildliche Vergleiche für einfache Themen.
    • "Ein 3D-Drucker ist eine computergesteuerte Heißklebepistole" und nicht "Dies ist ein 400W-Faserlaser getriebener Pulversinterer mit Schutzgasdruckraum und PID-Steuerung"
    • "Das NOC ist unser Internetknotenpunkt und verbindet die Teilnehmer mit der Außenwelt durch eine einzige Glasfaser" und nicht "Hier sehen wir unsere Core-Switche mit DWDM-Uplink, Router, NAS-Storage-Arrays und wir haben IPv6."
  • Klarstellen: persönliche Meinung "Meine persönliche Meinung dazu ist...." oder die vom Entropia / CCC KA "Wir sind der Meinung"

Hacker

"Sind Hacker kriminell? Hackt ihr auch Banken?

  • Den Begriff 'Hacker' erklären und darauf hinweisen, dass es dabei eigentlich um Bastler mit Fachwissen handelt.
  • Sich deutlich von kriminellen Hacken distanzieren und die Hackerethik erwähnen.

GPN

  • Was passiert bei der GPN?
    • Vorträge, Hackcenter, an Projekten arbeiten, Wissen austauschen.
    • Gulasch essen, entspannen, alte Freunde treffen.

Politik und der CCC

Staatstrojaner, politische Positionen des CCC, aktuelle Fragen zu Snowden, Wikileaks, Raubkopien, Entscheidungen von EuGH bzw BVerfG.

  • Außer steckt man da aktiv drinnen und traut sich für den CCC zu sprechen lieber nichts sagen und auf die Sprecher des Bundes-CCC verweisen.

Sonstiges

Fragen, die man interessierten Medien stellen kann. Formular für Drehgenehmigungen

Fragen- und Antwortsammlung (work in progress)

Würdest du dich als Hacker bezeichnen?

Falls man zu zweit vor der Kamera sitzt, den anderen als Hacker bezeichnen

Gib mal einen Beispiel für einen konkreten Hack?

Um mal die Spannung für ihre Zuschauer/Zuhörer groß zu halten, hier der Langweiligste:

Was hast du konkret schon mal gehackt?

Kreative Antworten für unnötige Fragen vorher in einem Wiki sammeln und damit dieses Interview führen und diese Antwort geben.

Was ist hacken?

Hacken in unserem Sinn ist kreativer Umgang mit Technik. Vom Kriminellen Hacken distanzieren.

Fühlt ihr euch als Cyberspace-Robin-Hood?

Nein. Wir sehen uns zwar manchmal auch als subversiv, aber wir wenden keine digitale Gewalt an und wir schaden keinen Personen. Uns geht es um Transparenz, Wissensvermittlung und ethisches Handeln, wir betreiben keine Selbstjustiz.

Seid ihr die Elite?

Wir werden zwar hin und wieder so betrachtet, aber wir nehmen uns selbst sicher nicht so wahr. Klar, wir beschäftigen uns mit einigen Themen intensiver als manch anderer. Bei all den Themen wäre es uns aber am liebsten wenn wir keinen Informationsvorsprung hätten und sich auch die breitere Masse damit beschäftigen würde.

Warum bist du hier?

Aus zwei Gründen. Der Hauptgrund sind die Menschen, die ich hier treffe und mit denen ich gerne Zeit zusammen verbringe. Egal, ob im Rahmen von Vorträgen oder Workshops, zum Diskutieren oder zum Coden, Basteln oder Hacken. Ein zweiter Grund ist die Club-Infrastruktur, die einem das Durchführen von Projekten erleichtert.

Wieso "verschwendet/vergeudet" ihr eure Zeit mit ehrenamtlicher Tätigkeit?

Die Zeit ist gut investiert, es macht mich glücklich Menschen zu helfen. Wir bekommen sehr viel positive Resonanz und wir sehen dass wir ernst genommen werden.

Wieso ist dir Datenschutz wichtig?

Ich möchte selbst bestimmen können was mit meinen Daten passiert, was ja sogar seit einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes eines meiner Grundrechte ist. In der Realität muss ich das leider nach wie vor selbst in die Hand nehmen und darauf achten welche Daten ich preisgebe. Alles was ich einmal ins Internet gestellt habe, kriege ich dort niemals wieder raus. Und auch alles was jemand anderes über mich absichtlich oder unabsichtlich veröffentlicht ist nicht mehr wegzubekommen.

Wie wirst du von Nicht-Nerds (z.B. Großeltern) als CCCler gesehen?

Die meisten Leute mit denen ich spreche haben eine gute Meinung vom CCC, einige wenige schreckt das Wort "Chaos" im Namen ab oder es kommen Assoziationen zu bösen Einbrüchen in fremde Computersysteme hoch. Meistens kann man solche Leute aber schnell dafür aufklären worum es uns geht.

Worum geht es euch?

Um die Beschäftigung mit Technologien und ihren gesellschaftlichen und kulturellen Folgen, aber auch um die Freude dabei. Ausgangspunkt ist die Freiheit des Einzelnen selbstbestimmt zu kommunizieren und Zugang zu Informationen die einem zeigen können wie die Welt funktioniert.