GPN8:Schnitzeljagd

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Der Nerd an sich hält sich ja bevorzugt innerhalb von Gebäuden auf, am liebsten in dunklen Ecken. Die Schnitzeljagd soll den Nerd nach draussen locken. Es gilt einen Weg anhand verklausulierter Hinweise zu finden, und entlang dieses Weges ein paar mehr oder weniger schwere Aufgaben zu lösen. Ein weiterer Zweck der Schnitzeljagd ist es, an Lokalitäten zur Nahrungsaufnahme vorbeigeführt zu werden. Es sind Rundwege, sie führen also wieder zur HfG zurück.


Die diesjährige GPN-Schnitzeljagd besteht aus drei Teilen: zwei Etappen und einem WLAN-Ap auf einer der beiden Etappen. Die Etappen sind jeweils in 30 bis 45 Minuten machbar, beim WLAN-Ap kommt es auf euer Geschick an, kürzeste Zeit bei den Testern waren 7 Minuten. Für alles gibt es Punkte (z.B. auch für frühe Abgabe), und die beiden bis Samstag 23Uhr besten Teams erhalten eine ethanolhaltige Wertschätzungsgabe.


Etappen

Etappe 1 bringt euch zu Pizza, Edel-Burgern, Fritten, Sushi, französisch angehauchter Küche, einer Bäckerei, einem türkischen Lebensmittelladen, einem Schnellasiaten und einer Dönerbude. Mittels eines halbwegs kurzen Abstechers gelangt man zu einem Restaurant, welches Steaks und Schnitzel in wirklich ansehnlichen Portionen ausgibt.


Etappe 2 zu einem Cafe mit Mittagstisch, einem normalen Restaurant, einer Backstube, einer Pizzeria, einem Pizzadönerladen (nur am Freitag), einem Lebensmitteldiscounter, einem gehobenen griechischen Restaurant, einem normalen griechischen Restaurant und einem Edel-Italiener. Mittels eines kurzen Abstechers gelangt man zu einem Thai mit echt langen Öffnungszeiten sowie einem Inder.


Der WLAN-AP ist irgendwo unterwegs und anhand der SSID eindeutig zu erkennen. Sucht den Hash.


Hashereien

Die Lösungen der Etappen und des APs werden in Form eines MD5-Hashs über ein Websystem abgegeben. Je nach richtig beantworteten Fragen, Schuhgröße, Uhrzeit etc. werden dann Punkte vergeben. Die Hashes der beiden Etappen erstellt ihr, indem ihr die Lösungen (es gibt nur Zahlen als Lösungen) in eine Datei schreibt (jeweils pro Lösungszahl/Lösungsziffer eine Zeile, die Zeile entspricht der Nummer der Frage, Zählung beginnt bei 1, keinerlei Leerzeichen, fehlende oder unsichere Fragen werden durch ein großes X eingetragen) und den MD5-Hash der Datei erstellt. Schreibt bitte nur Lösungen auf, bei denen ihr euch sicher seid, ihr kennt ja das Prinzip von Hashes.

Gebt dann den Hash in der Weboberfläche ein. Ihr bekommt einen Hinweis, falls der Hash nicht bekannt ist - ihr also wahrscheinlich eine falsche Lösung habt. Lösungshashes können mehrfach eingegeben werden. Schaut euch in so einem Fall eure Lösungen an, ob sie wirklich stimmen.


Hinweise zu den Etappenbögen

  • Die Rallye endet wo sie anfängt, an der HfG.
  • Hinter einer Frage steht immer in Klammer eine Zahl, die euch die Zeile der Lösungsdatei angibt, in welcher ihr später euer Ergebnis eintragen sollt.
  • Manche Fragen sind recht einfach, bei einigen werdet ihr etwas mehr suchen müssen. Z.B. nach Aufklebern auf Dachrinnenabflußrohren, oder Texten mit 5mm Schrifthöhe.
  • Steht bei der Fragenummer noch ein Sternchen (*), so ist die Frage unserer Meinung nach schwerer, also die Lösung nicht so offensichtlich.
  • Alle Fragen sind durch Hinweise entlang des Weges zu lösen, es sei denn, es wird darauf hingewiesen, dass ihr Hilfe braucht. Ein gewisses Maß an Allgemeinwissen setzen wir allerdings voraus.
  • Die Wegbeschreibung ist trotz Verklausulierung sehr exakt. Achtet auf jedes Wort. Zu jeder Kreuzung/Weggabelung gibt es eine Anweisung im Text.
  • Es sind - wenn nicht deutlich beschrieben - immer beide Straßenseiten zu beachten.
  • Rächtschraipfehler sind vielleicht keine, sondern ein versteckter Hinweis.
  • Ist etwas unklar, lest den Text. Lest den Text nochmal. Lest den Text nochmal langsam.
  • Kursive Textblöcke beschreiben Wege, die nicht Teil der Schnitzeljagd sind und als Anregung gedacht sind, für gutes Essen noch etwas weiter zu gehen.
  • Die Notfallhotline für betreutes Rallyegehen und ratlose Gruppen ist 0721 - 961 6080 und freut sich über Anrufe. Scheut euch nicht da anzurufen.
  • Ein (F) im Textsteht für eine (Fr)Essmöglichkeit. Schaut nach den Öffnungszeiten.


Wo gibt es was?