GPN19:Hacking CCTVS + public space

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vortrag von Lisa Bensel auf der GPN19.

Wie kannst du dir den öffentlichen Raum nicht nur zurückerobern sondern seine permanente Überwachung sogar nutzen, um deine Botschaft auf demselben Kanal zurück zu senden? Im Schnelldurchlauf stelle ich euch meine all-time-favourites der medialen „civil disobedience“ vor. Wir lernen die Arbeit von Surveillance-Pionieren kennen, die CCTVs aktivistisch für ihren Protest (aus)genutzt haben, sprechen über künstlerische Strategien, mit denen man virtuelle Globen wie Google Earth und Co. ganz einfach hacken kann und garnieren das Ganze mit ein paar Facts und modischen Beispielen aus der Gesichtserkennungs-Verweigerungs-Praxis.

Dem willst du was hinzufügen? Davon willst du noch mehr wissen? Oder bist du auf der Suche nach Geistesverwandten für eine Aktion? In der Fragerunde können wir uns eigene Hacks ausdenken, die uns im öffentlichen Raum unsichtbar machen (oder sogar Widerstand gegen einen Überwachungsstaat ausdrücken?!) – oder wir steigen mit deinen Fragen einfach noch n bisschen tiefer in die Materie ein.

Natürlich wird der Vortrag zu deiner eigenen Sicherheit aufgezeichnet…