DSLAM

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

NSN SURPASS hiX 5630

Aufgrund einer freundlichen Spende haben wir jetzt einen Nokia (Siemens) Networks SURPASS hiX 5630 DSLAM mit den folgenden Karten:

FIXME: Mal die genauen Typenbezeichnungen raussuchen.

  • 1x CXUC2GE 4 E (CPU-Karte)
  • 2x SHDSL-72
  • 2x ADSL-72
  • 1x VDSL-24
  • 2x POTS-72
  • 1x POTS-24

Zustand der Komponenten

Shelf

Slot 9 des Shelfs ist aktuell kaputt.

SHDSL1

Typ: IUSHDSL:48S:E

Karte bootet mit R2.8, wird von R3.8 aber nicht mehr unterstützt(?).

Hat zusätzliche Konnektoren aufgelötet.

SHDSL2

Typ: IUSHDSL:48B:E

Karte bootet.

ADSL1

Typ: IUADSL:72I:IFX

Getestet: Tut.

ADSL2

Typ: IUADSL:72I:IFX

Bootet nicht. Nicht einmal der Bootloader kommt auf der seriellen Schnittstelle hoch.

Kondensator an einem Infineon PEF 5508F ist halb ab. Korrosion an den Kondensatoren vor zwei der PEF 55208E.

VDSL1

Typ: IUVDSL:24D2:IFX

Funktioniert.

VOICE1

Typ: VPLU-S72-POTS:E

Funktioniert mit dem neuen Software-Image, allerdings fehlt uns die Dokumentation dazu.

Reverse-Engineering

Man will das Ding ja nicht nur benutzen, sondern auch etwas Spaß am Gerät haben.

Es gibt einen Debug-Modus im Kommandozeileninterface, siehe http://github.com/florolf/hix-password.

Konnektoren

CXU

Die CXU hat einen Cisco-Kabel-kompatiblen Konsolenport in der Frontblende. Baudrate: 38400.

SHDSL

Der linke der beiden 4er-Konnektoren ist eine serielle Konsole (3V3). Reihenfolge von links nach rechts: Tx, Rx, Gnd, Vcc.

Baudrate: 38400.

ADSL

Der bestückte Konnektor vorn hat eine serielle Konsole (3V3). Die beiden Groundpads rechts seien Pin 9 und 10. TX ist 4. RX ist 8.

Baudrate: 115200.

Passwörter

Für die serielle Konsole oder telnet aus dem Debug-Modus heraus.

  • Auf den Voice-Karten: root:root123
  • SHDSL: admin:admin

ZyXEL IES-1000

Wir haben auch noch einen kleinen DSLAM mit integriertem Splitter und zwei Linecards: Einmal ADSL2+ Annex B und einmal Annex A mit je 12 Ports.