DECT

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

Historie

Entropia verfügt seit Januar 2015 über eine eigene DECT-Telefonanlage. Diese wurde vormals in den Jahren 2013 und 2014 auf der GPN und 2014 auf den mrmcds in Darmstadt getestet.

Auslöser war die Notwendigkeit einer robusten 1:1-Kommunikation auf der GPN (bedingt durch den eher bescheidenen Mobilfunkempfang im formaligen Hallenbau A) kombiniert mit der Tatsache, dass die Eventphone-Crew nicht jedes lokale Chaosevent bespielen kann.

Mit Aufbau des DECT-Netzes auf der sha2017 wurde das Setup erweitert.

Setup

Zum Einsatz kommt Hardware aus der modularen Alcatel 4400 Serie, welche bis 2017 auch von Eventphone verwendet wurde. Mit der aktuellen entropianischen Ausbaugröße können Veranstaltungen wie GPN, EH, SHA, etc. versorgt werden.

Baugruppenträger:
- ACT28-Baugruppenträger zur Aufnahme von 28 Modulen
- ACT14-Baugruppenträger zur Aufnahme von 14 Modulen
- WM-Baugruppenträger zur Aufnahme von 11 Modulen
- VH-Baugruppenträger mit Erweiterung zur Aufnahme von 8 Modulen
- VH-Baugruppenträger zur Aufnahme von 4 Modulen

Wichtige Module:
- CPU7-2
- INT-OF
- PRA2
- INT-IP
- DECT4HB
- DECT8
- UA32
- Z12

Terminals:
- DECT-Basisstationen RBS 4070IA
- Alcatel Systemtelefone (UA+IP+DECT)
- Gigaset A415 mit Ladeschale

Ansprechpartner sind twi und chris1911.