Schutz des Bürgers im Verhältnis zum Schutz der Privatheit

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 29. Januar 2009, 02:04 Uhr von Cupe (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vortrag von Nicola.

Ort: Entropia
Zeit: Sonntag, 1.2.2009, ca. 20:15

Im Rahmen des Seminars "Datenschutz und Gesellschaft" habe ich mich mit der Thematik auseinandergesetzt, wie der Einsatz technologischer Mittel vom Staat aus im Sinne des Schutzes der Bürger auch Probleme — insbesondere in Hinblick auf den Schutz der Privatheit der Bürger — mit sich bringt.

Der Vortrag im Seminar war zeitlich sehr begrenzt: Beim Entropia werde ich also gerne auch mehr (und ausgiebiger) erzählen können als "nur" die Fallbeispiele Ganzköperscanner, Handyortung und Videoüberwachung. Neben einer Analyse zur aktuellen (deutschen) Legislation zu den Themen wird auch ein Ländervergleich gemacht. Insbesondere dann bei der Videoüberwachung werden auch Möglichkeiten in Betracht gezogen, wie man eben solche Problematiken um die Privatheit vermeiden und dennoch den Bürger schützen kann.