Phka2013: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 40: Zeile 40:
  
 
= Smartphones Tablets und Co. =
 
= Smartphones Tablets und Co. =
 +
* Ankündigungstext:
 +
<pre>Smartphones und Tablets sind keine Seltenheit mehr, sondern haben sich als
 +
nuetzliche digitale Helfer im Alltag bewaehrt: Termine, Kontakte,
 +
Kommunikation und Information -- alles laeuft ueber diese Geraete. Doch
 +
noch teilt sich fuer Schuelerinnen und Schueler wie auch fuer Lehrende die
 +
Nutzung haeufig in Schulzeit -- Geraet aus -- und Freizeit. Die
 +
Veranstaltung soll zum einen grundlegendes zur Technik vermitteln, zum
 +
anderen aber gezielt Risiken und Moeglichkeiten im Schulalltag aufzeigen.</pre>
 
* [https://schule.pads.ccc.de/44 Etherpad] ([[Media:https://entropia.de/wiki/images/a/a1/Smartphones2013-draft.pdf|lokal]])
 
* [https://schule.pads.ccc.de/44 Etherpad] ([[Media:https://entropia.de/wiki/images/a/a1/Smartphones2013-draft.pdf|lokal]])
 
* Do. 07.11.2013 1200-1400 Uhr
 
* Do. 07.11.2013 1200-1400 Uhr

Aktuelle Version vom 18. Dezember 2013, 11:20 Uhr


Wecker.jpg


Datum: 25.04.2013, 06.06.2013, 14.06.2013, 07.11.2013,
Uhrzeit: 12:00-14:00
Ort: PH Karlsruhe
Beschreibung: Weiterbildungsangebot




Lehren 2.0 - Smartphones, Tablets und Co.

  • Ankündigungstext:
Smartphones und Tablets sind keine Seltenheit mehr, sondern haben sich als
nuetzliche digitale Helfer im Alltag bewaehrt: Termine, Kontakte,
Kommunikation und Information -- alles laeuft ueber diese Geraete. Doch
noch teilt sich fuer Schuelerinnen und Schueler wie auch fuer Lehrende die
Nutzung haeufig in Schulzeit -- Geraet aus -- und Freizeit. Die
Veranstaltung soll zum einen grundlegendes zur Technik vermitteln, zum
anderen aber gezielt Risiken und Moeglichkeiten im Schulalltag aufzeigen.
  • Do 25.04.2013 1215-1345 Uhr
  • Veranstaltung wegen zu wenigen Anmeldungen abgekündigt


Lehren 2.0 - Social Media

  • Ankündigungstext:
Soziale Netzwerke sind bei Schuelern wie auch Studenten gleichermassen
beliebt, allen voran natuerlich Facebook. Die Nutzung erfolgt allerdings
meist ohne genauere Ueberlegungen. Die Veranstaltung soll ueber Vor- und
Nachteile von solchen Plattformen informieren, die Frage klaeren, warum im
Bildungsbereich viele Webdienste mit Vorsicht zu geniessen sind und wie
man solche Themen auch mit Schuelerinnen und Schuelern erarbeiten kann. 


Medienwelten sind Lebenswelten -- Von der Jugendsprache zum Internetmem

  • Ankündigungstext:
Sprache veraendert sich und wird auch dafuer genutzt,
sich abzugrenzen. Wo die Generation "SMS" versuchte aus Kostengruenden
Buchstaben zu sparen, kombiniert die Breitbandgeneration Wort und Bild
zum schnellen Austausch von Gedanken und Gefuehlen. Die Veranstaltung
ist der Versucher einer humoristischen Einfuehrung in die Mysterien
des Internets, in die Welt der Meme. 
  • Fr. 14.06.2013 1200-14.00 Uhr

Smartphones Tablets und Co.

  • Ankündigungstext:
Smartphones und Tablets sind keine Seltenheit mehr, sondern haben sich als
nuetzliche digitale Helfer im Alltag bewaehrt: Termine, Kontakte,
Kommunikation und Information -- alles laeuft ueber diese Geraete. Doch
noch teilt sich fuer Schuelerinnen und Schueler wie auch fuer Lehrende die
Nutzung haeufig in Schulzeit -- Geraet aus -- und Freizeit. Die
Veranstaltung soll zum einen grundlegendes zur Technik vermitteln, zum
anderen aber gezielt Risiken und Moeglichkeiten im Schulalltag aufzeigen.

Webdienste und Social Media

  • Ankündigungstext:
Soziale Netzwerke sind bei Schülern wie auch Studenten gleichermaßen
beliebt, allen voran natürlich Facebook. Die Nutzung erfolgt allerdings
meist ohne genauere Überlegungen. Die Veranstaltung soll über Vor- und
Nachteile von solchen Plattformen informieren, die Frage klären, warum im
Bildungsbereich viele Webdienste mit Vorsicht zu genießen sind und wie
man solche Themen auch mit Schülerinnen und Schülern erarbeiten kann.