Mate++

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 7. November 2011, 05:31 Uhr von Lyzz (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn es mal besonders doll nötig ist, lässt sich Club-Mate durch einfache Haushaltsmittel in der Wirkung verstärken. Die Bezeichnung "Mate EL" (Enhanced Lethality) ist für diese Getränkesorte ebenfalls üblich. Man benötigt dazu:

  • Eine Flasche Club-Mate
  • Eine Koffeintablette

Die Zubereitung ist recht einfach:

  • Mate öffnen, einen Schluck abtrinken.
  • Koffeintablette hineinwerfen
  • Schnell den Deckel draufschrauben und druckdicht verschliessen.

Nun kann entweder abgewartet werden, bis das Kohlensäure-Lösungsgleichgewicht wiederhergestellt ist, oder durch vorsichtiges öffnen der Druck abgelassen werden.

Vom Genuss von mehr als 3 Flaschen an einem Tag wird abgeraten.

Varianten

+n Mate

Durch Iteration des Herstellungsverfahrens lässt sich eine weitere Lethalitätsamplifikation erreichen. Zwei Koffeintabletten werden gemeinhin als Mate++++ oder Mate# bezeichnet. Weitere Verstärkung wird als Mate+3, Mate+4... bezeichnet.

Die stärkste bekannte Mate-Verstärkung wurde von Enno auf dem Regiotreff 2003 in Erlangen produziert. Es handelte sich hierbei um eine Mate+6. Ob die Herstellung dieses Gemisches noch völkerrechtskonform war, oder bereits als Massenvernichtungswaffe zählt, ist unklar.


Mate of Insomnia

Eine andere Möglichkeit, um die Wirkung des Getränks zu steigern, ist es, eine kleine Prise Guaraná hinein zu mischen. Dadurch ergibt sich, bei vorsichtiger und ausgewogener Dosierung, eine Mate of Insomnia. Weise Seher haben vorausgesagt, dass sich dies mit der +n Verstärkung kombinieren lässt und dass Nerds, die eine epische Mate of Insomnia + 8 konsumieren, das Joch des Schlafens für immer abschütteln können.