JFR-Untergrombach2014: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 10: Zeile 10:
 
== Wie funktioniert das Internet ==
 
== Wie funktioniert das Internet ==
 
* "Zettel weitergeben" als geheime Kommunikation am Lehrer vorbei
 
* "Zettel weitergeben" als geheime Kommunikation am Lehrer vorbei
** kein Einfluss darauf, wer an wen weitergibt
+
** Erstmal kein Einfluss darauf, wer an wen weitergibt.
** jeder kann mitlesen
+
** Jeder kann mitlesen,
** kopieren
+
** kopieren,
** veraendern
+
** veraendern oder
** wegwerfen
+
** wegwerfen.
 +
** Umgehen von
 
* Internet ist keine "irgendwie" funktionierende Wolke/Magie.
 
* Internet ist keine "irgendwie" funktionierende Wolke/Magie.
TODO
+
** Netz aus Netzen aus Knoten; Vergleich zur Zetteltechnik
 +
* Verschluesselung vom Weg (HTTPS)
 +
* Verschluesselung des Inhalts (Unterschied Brief und Postkarte)
  
 
== Vertrauen I - Technik ==
 
== Vertrauen I - Technik ==
Zeile 57: Zeile 60:
 
** Alle schließt auch ungewuenschte Personen mit ein: Lehrer, Eltern, Polizei, Verbrecher oder generell Leute, die euch evtl. schaden wollen.
 
** Alle schließt auch ungewuenschte Personen mit ein: Lehrer, Eltern, Polizei, Verbrecher oder generell Leute, die euch evtl. schaden wollen.
 
* Vertrauen, andere geben daten ueber uns an, auch harmlose daten sind problemnatisch
 
* Vertrauen, andere geben daten ueber uns an, auch harmlose daten sind problemnatisch
 +
TODO
  
 
== Cybermobbing ==
 
== Cybermobbing ==

Version vom 16. Februar 2014, 18:09 Uhr


Wecker.jpg


Datum: 14.02.2014
Uhrzeit: 09:25-13:30
Ort: Joß-Fritz-Realschule Untergrombach
Beschreibung: Vortrag/Workshop fuer Schuelerinnen und Schueler]



Aber ich hab doch nichts zu verbergen...

  • Sich vorstellen, analoge Steckbriefe und "Abrechnungsliste"
  • Muss ich alles angeben?
  • Wie lange bleiben die hängen?
  • Das sehen ja auch die anderen Klassen und Lehrer!
  • Jeder hat etwas zu verbergen

Wie funktioniert das Internet

  • "Zettel weitergeben" als geheime Kommunikation am Lehrer vorbei
    • Erstmal kein Einfluss darauf, wer an wen weitergibt.
    • Jeder kann mitlesen,
    • kopieren,
    • veraendern oder
    • wegwerfen.
    • Umgehen von
  • Internet ist keine "irgendwie" funktionierende Wolke/Magie.
    • Netz aus Netzen aus Knoten; Vergleich zur Zetteltechnik
  • Verschluesselung vom Weg (HTTPS)
  • Verschluesselung des Inhalts (Unterschied Brief und Postkarte)

Vertrauen I - Technik

  • Technik macht Fehler
  • Wir kommunizieren zunehmend nur noch ueber eine Zentralstelle, die prinzipiell selbst entscheidet, ob/wie sie unsere Nachrichten weiterleitet und anzeigt. Anschauliches Problem: Youtube-Video-Sperren, Schimpfwortfilter, Pornofilter sperren Aufklaerungsseiten, ...)
  • "Immer an"
  • Löschen ist seitens der Technik schwer
    • Tabellen/Datenbanken
    • Backups
    • beweisbares Löschen?
    • Kopien können von jedem gemacht werden, der einmal die Daten sehen/lesen konnte. Sie können IMMER wieder neuveröffentlicht werden.
  • Scoring
    • Im Internet wird man die ganze Zeit auf Zahlen reduziert, aehnlich wie bei Schulnoten. Doch waehrend man in der Schule weiss, dass man benotet wird, wie die Notengebung funktioniert und welche Note man am Ende bekommt, ist diese Transparenz im Internet meist nicht gegeben.
    • Wir können uns nicht rechtfertigen und kaum Einfluss darauf nehmen, wie unser Gegenueber unsere Daten verwertet und welches "Bild" er sich daraus zusammenreimt.

Vertrauen II - Anbieter

  • Wer steckt hinter den "kostenlosen" Diensten?
    • Unternehmen? Aktivisten? Börsen-Unternehmen? usw.
  • Wie was kostet das alles?
    • Computer
    • Strom
    • Kuehlung
    • Internet
    • Menschen
    • ...
  • Wie verdienen die Geld?
    • Werbung?
    • personalisierter Werbung?
      • Sonderangebote als Sweetspot fuer den Werber/Anbieter, nicht fuer den "Nutzer": Genau das Produkt, was man schon immer wollte zu genau dem Preos, den ich gerade noch bereit waere zu zahlen.
    • Datenabschnueffeln?
  • App-Berechtigungen von kostenlosen Spielen?
    • Warum braucht das Spiel Zugriff auf meine Kontakte, SMS usw.?

Vertrauen III - Nutzer/Menschen

  • "Das nutzen alle"
    • Meistens nutzen es dann doch ein paar wenige nicht. Wollt ihr die wirklich ausschliessen?
    • Alle schließt auch ungewuenschte Personen mit ein: Lehrer, Eltern, Polizei, Verbrecher oder generell Leute, die euch evtl. schaden wollen.
  • Vertrauen, andere geben daten ueber uns an, auch harmlose daten sind problemnatisch

TODO

Cybermobbing

TODO

Fragen, Anmerkungen, Links

Keine Werbung, keine Empfehlung, keine Überprüfung, sondern rein als "interesante" Hinweise:

TODO