Internetsperren (am Gymnasium Achern)

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 15. April 2011, 11:49 Uhr von Krt (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wecker.jpg


Datum: 13.05.2009
Uhrzeit: --
Ort: Gymnasium Achern
Beschreibung: Information und Diskussion über Internetsperren im Rahmen eines Politik-Kurses (Klasenstufe 13).



Zusammenfassung

Am 13.05.2009 war ich (syb)- nach Anfrage an den CCC - am Gymnasium Achern, um mit dem Politik-Kurs der 13. Stufe über die Position des Clubs zu Internetsperren zu diskutieren.

In der zur Verfügung stehenden Doppelstunde ist ein interessantes Gespräch entstanden, in dem es sich im Wesentlichen um die folgenden Punkte drehte:

  • kurze Vorstellung des CCCs und seiner Ziele
  • Ziele der Internetsperren
  • internationale Erfahrungen (Was kann man zu den Sperren in anderen Ländern sagen? Sind sie effektiv? Gab es tatsächlich keine Probleme?)
  • Bedenken zur Umsetzung (Sperrliste erstellt durch das BKA - keine Kontrollinstanz vorgesehen, Begehrlichkeiten können (werden) entstehen, Maßnahme könnte die Motivation senken, tatächlich gegen die Täter vorzugehen - schließlich sind die Seiten ja vermeintlich nicht mehr zu erreichen)
  • Emotionalisierung der Diskussion (die Assoziationen mit dem Delikt der Kinderpornografie führen zu einer Verminderung der Sachlichkeit)
  • mit vorigem Punkt zusammenhängend: Häufig fehlen Belege für die in der Diskussion genannten Zahlen (z.B. vermeintliche "Milliardenindustrie")? Wie sind diese Argumente entstanden und warum halten sie sich?
  • kurzer Ausflug: Warum haben die großen Zeitungen und Medien so lange nicht über das Thema berichtet? Die öffentliche Diskussion setzte erst recht spät ein...

Um den Schülern die Gelegenheit zu geben, sich selbst weiter zu informieren und die Diskussion mit Quellangaben zu würzen, ist eine Linksammlung zum Thema Internetsperren entstanden.