GPN5:Vorträge

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche

PowerPoint Karaoke

Das Konzept: Aus einer Reihe von vorher mit Drogen gefügig gemachten Freiwilligen wird jeder mit einem PPT Foliensatz konfrontiert, den er noch nie gesehen hat...

Die Konsequenz: =)

FreeCulture

von hds

f00bar

C++ Metaprogramming

von Hannes

f00bar

Blender

von Frederick

Dieser Vortrag will eine einführung in die Benutzung von Blender geben. Blender ist ein Programm mit dem man 3d Grafiken und Animationen erstellen kann. Erklärt wird u.a:

  • Die algemeine Steuerung von Blender
  • Das Erstellen von 3d Objekten
  • Der Material Editor
  • Lichter
  • Haariges mit dem Partikel-System von Blender
  • ...

DTrace

von Marcel & Markus

Dieser Vortrag gibt eine kurze einführung in DTrace (Dynamic Tracing) unter Solaris 10. Wir werden eine kurze Einführung in DTrace geben, sowie einige einfache Beispiele vorstellen. Dannach werden wir einige kompliziertere Beispiele vorführen, um zu zeigen, was man mit DTrace alles machen kann. Am Schluß möchten wir noch etwas über DTrace und Security reden.

Python

von Marcel

Ich wurde von flowhase gefragt, ob ich noch irgend einen Vortrag aus dem Hut zaubern könnte. Ich dachte ich mache eine Einführung in Python, was an der Sprache so geil ist und zeige auch mal ein paar nette Frameworks und Toolkits wie wxPython und Twisted. Da das ganze recht spontan ist wird es wohl keine Folien geben - dafür aber etwas Live Hacking.

BoomBoomQuietsch

von Manuel

Grundlagen der digitalen Soundsynthese, Programmieren von Synthesizern mit Reaktor (als Beispieltool), magische Worte wie: Sequencer, Live-Performance, Audiosynthese, VST, MIDI.

Im Kern geht es um Sound am Rechner (im Sinne von Musik), mit Schwerpunkten auf modularen Synthesizern. Generell zeige ich dann was ich so in dem letzten Jahr getrieben habe, angefangen mit gar nichts, zu den jetzigen Musikversuchen usw... Ein Vortrag mit tiefen Basstoenen und schrillen Hoehen.

Secure Networking

von Hannes

In dem Vortrag wird Design und Implementation einer domain-specific Language fuer byte-orientierte Protokolle vorgestellt. Diese kann auf viele Probleme, wie Netzwerkkommunikation, binary File Formate, etc. angewendet werden.

Durch eine Protokolldefinition wird ein Parser und Generator fuer dieses Protokoll automatisch generiert. Dadurch muss der Programmierer nicht mehr muehevoll Bereichsueberpruefungen, etc. im Parser und Generator schreiben.

Die domain-specific Language ist in Dylan implementiert, einer objektorientierten, dynamisch und stark typisierten, performanten Programmiersprache. Diese unterstuetzt Metaprogrammierung als Makros, die extensiv genutzt wurden. Da diese nicht besonders bekannt ist, wird auch dies vorgestellt.

Ausserdem wird ein Flow graph Framework, das Protokollframes mittels sources, sinks, Demultiplexer, Decapsulator, etc. vorgestellt und ein Layering Mechanismus, der Protokollhandling macht. Eines der naeheren Ziele ist ein performanter, sicherer, objekt-orientierter Netzwerkstack, um auf den dann zb DNS-Handler aufzusetzen. Ein ferneres Ziel ist darum einen Kernel, eine Shell zu machen, und ein sicheres Operating System zu haben.

Zusaetzlich wird es einige Demos, wie einen sniffer, einen gui-sniffer, einem ICMP-Responder, geben.

http://www.opendylan.org

http://chaosradio.ccc.de/cre031.html

Game Programming

von dividuum

Ich werde kurz meine im Rahmen eines GPN5:Workshops laufende Spiel/Programmierumgebung vorstellen.

De(kon)struktion von Sicherheit als Sport mit Spiel und Spannung

von Michael

f00bar

Audio CDs - Technik im Allgemeinen, Kopierschutz im Besonderen

von Lore

In dem Vortrag wird die Funktionsweise von Audio-CDs beschrieben. Insbesondere soll mit der naiven Vorstellung aufgeräumt werden, dass die Bits einfach als kleine Hubbel auf der CD gespeichert sind. Es wird um coole Codierungen und feine Fehlerkorrekturen gehen. Darüberhinaus werden verschiedene Kopierschutzverfahren vergestellt und zu welchem Preis sie funktionieren (bzw. nicht).

Lightningtalks

Es gibt etwas, von dem du schon immer mal vielen Leuten in einem 5-minütigen Vortrag erzählen wolltest? Du hast etwas gesehen oder erlebt, das dich total begeistert hat und suchst nach einer Gelegenheit dich mitzuteilen? Hier bist du richtig. Die spontan aus dem Publikum rekrutierten Referenten können berichten, was immer ihnen wichtig ist...

  • XGL, AIGLX, compiz (Linux/Xorg ganz bunt und cool) (Hanno)
  • Gameboy "Hacking" (turbo24prg)
    • Programmierer am Parallelport
    • evtl. Code zeigen

Lesung

von Daniel Kulla

... der mit seinem Thema gerne erst am Abend rausrücken möchte.

Konfuzianische Philosophie beim Programmieren

von neingeist

f00bar

Creative Commons Filmnacht

f00bar

Schranz coden mit SuperCollider/ChucK

von cupe muss wahrscheinlich ausfallen :/ oder ich machs kuerzer.

workshop.

  • mitbringen: osx oder linux. installiertes supercollider auf und/oder chuck, kopfhoerer oder fette boxen :)
  • wenn linux dann emacs-shortcuts angucken. installation testen. kurzanleitung kommt hier noch.
  • supercollider-server wird die ganze gpn ueber laufen. jeder kann drauf rumspacken/jammen/leute nerven

programm:

  • technische einfuehrung
  • programmiertechniken
  • beispiele
  • zusammen rumpiepsen

Wie funktionieren LCDs

von BlueLoop

Ich werde ein wenig über verschiedene Arten von Displays erzählen und auch ein paar Beispiele mitbringen die man dann vorort testen und verbasteln kann.

Jabber-Bots mit XMPP4R

von astro

f00bar

MacOSX Geschichte

von Juice

Es geht in dem Vortrag um die Geschichte von MacOS X. Von der Planung bis zu dem heute erhaeltlichen release und zeigt einen moeglichen Blick auf zukuenftige releases.