GPN13:CONQUER THE WORLD! (with localization): Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche
(folien++; info--;)
Zeile 6: Zeile 6:
 
Viele Entwickler werden in diesem Zusammenhang vorrangig an i18n-Tools/Frameworks denken (Stichwort: GetText). Daher sei explizit darauf hingewiesen, dass hier auch (besonders?) Wert auf L10n-Tools und deren Features gelegt wird, mit denen wohl tendenziell weniger Entwickler vertraut sind.
 
Viele Entwickler werden in diesem Zusammenhang vorrangig an i18n-Tools/Frameworks denken (Stichwort: GetText). Daher sei explizit darauf hingewiesen, dass hier auch (besonders?) Wert auf L10n-Tools und deren Features gelegt wird, mit denen wohl tendenziell weniger Entwickler vertraut sind.
  
{{mbox | type = warning | text = The talk will be in '''German'''. However, it seems that there's at least one person who'd like to hear it in English. I'll be at the GPN from noon 'till evening on Saturday. If you chat me up, we can arrange a 1:1 (or 1:n) "session" in English, maybe in the Hackcenter or the workshop room or something. You can also ping me on [https://twitter.com/ZaiLynch twitter] or via mail (zai [at]<!-- comment --> z.ai) to arrange something.}}
+
* [[:Datei:I18n L10n gpn13.pdf|Folien (pdf)]]
 
+
 
{{Navigationsleiste GPN13}}
 
{{Navigationsleiste GPN13}}
 
[[Kategorie:GPN13:Events]]
 
[[Kategorie:GPN13:Events]]

Version vom 2. Juni 2013, 22:24 Uhr


Ein Vortrag von zai auf der GPN13.

Den Zuhörern soll ein Grundverständnis für Internationtionalisierung und Lokalisierung von Software vermittelt werden. Dazu werden die beiden Begriffe zunächst gegeneinander abgegrenzt. An konkreten Beispielen werden Schwierigkeiten und Lösungen aufgezeigt. Anschließend wird beispielhaft eine kleine Rails-Applikation lokalisiert, bevor der Vortrag mit einer Übersicht gängiger Tools abgeschlossen wird. Viele Entwickler werden in diesem Zusammenhang vorrangig an i18n-Tools/Frameworks denken (Stichwort: GetText). Daher sei explizit darauf hingewiesen, dass hier auch (besonders?) Wert auf L10n-Tools und deren Features gelegt wird, mit denen wohl tendenziell weniger Entwickler vertraut sind.