GPN13:Anregungen: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Was auf der GPN12 geil war)
(Was auf der GPN13 geil werden soll)
Zeile 153: Zeile 153:
 
* FTP Server mit up/down zur allgemeinen Nutzung waere cool
 
* FTP Server mit up/down zur allgemeinen Nutzung waere cool
 
** Ähm, nenn mich misanthrop (oder misNERDop), aber meldest du dich für die Qualitätskontrolle im pr0n-Folder? Mal als Vorschlag, Schreibrechte gibt es gegen 10 Euronen Pfand, ist alles in Ordnung, gibt's T-Shirt oder Geld zurück, wenn nicht nicht.
 
** Ähm, nenn mich misanthrop (oder misNERDop), aber meldest du dich für die Qualitätskontrolle im pr0n-Folder? Mal als Vorschlag, Schreibrechte gibt es gegen 10 Euronen Pfand, ist alles in Ordnung, gibt's T-Shirt oder Geld zurück, wenn nicht nicht.
 +
** Was spricht dagegen dass das irgendwer einfach selbst macht? --[[Benutzer:Laus|Laus]] 22:04, 13. Jun. 2012 (CEST)
 
* Brotmesser für das Frühstück (vielleicht denke ich ja selber dran)
 
* Brotmesser für das Frühstück (vielleicht denke ich ja selber dran)
 
* Bessere Teller für das Gulasch statt diesem dünnen Plastik. Das schmilzt an, das kann man nicht tragen, vom Müll reden wir mal gar nicht. Vorschlag: Campinggeschirr (Melamin oder was das ist), im offiziellen GPN-Logo, zum Selbstkostenpreis - drei Euro?
 
* Bessere Teller für das Gulasch statt diesem dünnen Plastik. Das schmilzt an, das kann man nicht tragen, vom Müll reden wir mal gar nicht. Vorschlag: Campinggeschirr (Melamin oder was das ist), im offiziellen GPN-Logo, zum Selbstkostenpreis - drei Euro?

Version vom 13. Juni 2012, 22:04 Uhr

Werte BesucherInnnen, ReferentInnen und OrganisatorInnen, bitte hinterlasst uns hier Wünsche, Kritik (negativ wie positiv), damit die GPN13 mindestens genausogut wie die GPN12 wird. Wir möchten wissen, was ihr wollt und wissen, was ihr nicht (mehr) wollt. Diese Infos sind wertvoll!

User: guest / Passwort: entropia.

Was auf der GPN12 geil war

  • Location & Getränke-Preise +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1
  • Tschunk-Eis !!!!!!!! +1 +1 +1 +1
  • Veganes Gulasch war super lecker! --JackMcCrack 22:10, 8. Jun. 2012 (CEST) +1 +1 +1 +1
    • Sehe ich auch so, aber die Stückchen waren zu groß für den Löffel
      • Einfach beim nächsten mal empfehlen eigenes Besteck mitzubringen
      • einfach beim nächsten mal eigenes besteck mitbringen ;) --Neingeist 07:57, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Tiergulasch war auch super lecker! +1 +1 +1 +1
  • Gulasch war diesmal maximalverträglich auch für unübliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten :> +1
  • Infobeamer +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1
  • Haufenweise Sofas! +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1
    • Überhaupt: Sofas diesmal im Lichthof (Platz, Stimmung, Deko, Geräuschpegel) +1 +1 +1 +1 +1
  • Durchgehend problemlos Internet! (War erst traurig dass keine Ampel mehr da war, aber wozu auch, wenn doch alles geht? :-) ) +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1
    • Traffic-Meter auf dem Infobeamer +1 +1 +1 +1 --Croco 13:09, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • *hust* Schön, daß Du die fuckups nicht bemerkt hast. Die Ampel hatte sich leider letztes Jahr beim Abbau zerlegt, und die in Software nachzubauen war nicht so einfach wie gedacht, man sollte sich nicht erst einen Tag vor Veranstaltungsbeginn mit info-beamer beschäftigen ...
    • +11 +1 für die Netzwerker, echt jetzt! +1
  • Ausgedruckte Landkarte bei der Info mit allerlei nützlichen Insider-Anmerkungen :) +1+1+1+1
    • wusste gar nicht, dass Fefe in Kralsruhe liegt +1
  • Streams für die daheim gebliebenen +1 +1
    • haben für mich auch super funktioniert. +1 für zuhause noch was erledigen und trotzdem was von gpn mitkriegen! --Neingeist 07:58, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Die Kraulflatrate bei den Hunden. +1
  • Frühstück
    • hat mich auch gefreut, dass die leute mit brotaufstrichen und sojamilch selbst das frühstück gepimpt haben. scheitert ja nicht an unserem willen sowas, eher an der logistik <3 --Neingeist 07:57, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Es glückt Euch offenbar weiterhin, diese Veranstaltung ohne Eintritt durchzuziehen. +1 +1 +1 +1
    • Ich habe Tassen, T-Shirts und reichlich Mate gekauft, damit Ihr auch auf Eure Kosten kommt. Vielleicht doch noch mal "Gold Sponsor" für Berufstätige, die sich das leisten können? Benefits wären dann so Sachen wie Mate-Flatrate und Sonderspur beim Gulasch.
      • ich glaube so einen sonderstatus wollen wir eher nicht :) die mateflatrate diskutieren wir aber, vielleicht machen wir ja so ne art fairflat - ab 20 mate pro person dürfen diese die mate nur noch über sehr dünne strohhalme trinken! ich rede auch mal mit dem raumzeitlabor, vielleicht haben die ein finanzierungskonzept. --Neingeist 07:57, 12. Jun. 2012 (CEST)
        • finde mateflat doof, 1€ pro flasche ist doch echt fair +1
      • die möglichkeit mehr zu spenden als die 20 euro gab es übrigens aber schon immer. --Neingeist 08:00, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • Ganz allgemein superfaire Preise, sowohl für Essen, Getränke, T-Shirts, Hoodies +1
  • gulascheis! :D
    • leicht wtf, aber was lustig
  • Entspannte Ruhe (abgesehen von ein paar Spezialversuchen mit Synths oder dgl.) - chilliges hacken ohne nervige Beschallung!
    • Du warst auf einer anderen GPN als ich. Da kam's zwischendurch ziemlich laut vom anderen Lichthof herüber. Lief in früheren Jahren auch schon den ganzen Tag Musik mit?
      • Ja, letztes Jahr lief Musik mit. Die wolltest du aber nicht hören... Zitat von GPN12:Anregungen "Terror-Sound am Samstagabend. Tanzbar? +1+1+1+1-1"
      • Ich bin Samstag am fruehen Nachmittag weg. Bis dahin war es imho ruhig, wenn es danach laut wurde: doof.
  • Vorbestellmoeglichkeit der Shirts +1
    • Gab es doch... :)
      • deswegen stehts wohl auch unter "geil". --Neingeist 14:03, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Waffeln. Viele Waffeln! +1
  • Vorträge waren total super. +1
  • Dieses Jahr gab es Seife auf'm Klo.
  • Der große weiße Rollwagen, mit dem sich schweres (Musik-)Equipment quasi von selbst befördert hat.
  • Bar: --Beo
    • Neue Thekentische
    • Zwei eigene Kassen für die Bar
    • Gute Kaffeemaschine, wie letztes Jahr
    • Viele freiwillige Trolle (hatte das Gefühl, dass es mehr waren als letztes Jahr)
    • Bereitliegendes Erste-Hilfe-Set

Was auf der GPN12 nicht so geil war

  • Kabelnetz an den Sofas wär awesome +1 Laus +1 +1
    • Wichtig fände ich auch Strom bei den Sofas und Strom auf allen Tischen (es gab welche ohne). +1 +1 +1 +1 +1 +1 --SECuRE 12:09, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • strom ja, wlan ja, kabelnetz vielleicht sogar eher nicht an der lounge (kabelsalat.) --Neingeist 08:55, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • Tische sollten alle ausgestattet sein, ja. In der Lounge war das schwierig wegen Longboardern und zu wenig Kabel das ueber die Traverse zu fuehren. --stressinduktion 13:30, 11. Jun. 2012 (CEST)
    • Mehr Tische im allgemeinen wären super, teilweise wurden während der GPN welche aufgebaut. +1 +1
      • haben imho getan was wir konnten. aber ja, haben doch noch gefehlt vielleicht. --Neingeist 08:55, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • Der Tisch- und Hardwarebedarf war deutlich unterschätzt, die Nachverkabelung mit kaskadierten Steckerleisten und Kabeln auf dem Boden ist in mehrfacher Hinsicht unkuhl, aber in der gegebenen Situation alternativlos(tm). Soll nicht wieder vorkommen. +1
      • tjaaaaa. so einfach ist das nicht. vorallem nicht low-budget. wir tun was wir können. --Neingeist 08:55, 12. Jun. 2012 (CEST)
        • Zumindest was (managed) Switche angeht, mach Dir mal genau gar keine Sorgen.
        • Mal als Idee, wir hatten beim Abbau ja überlegt, wie man die Sofas zweck GPNbahn motorisieren könnte, und da ist mir ein Schienensystem wie bei Halogenstrahlern eingefallen. Macht das ganze natürlich zur Drohnen-NoFly-Zone...
  • WCs waren nich so wirklich sauber, der Bodern war mit einer Schicht aus Wasser und nassem Papier bedeckt, und btw: "I can haz Handtücher on the Klo please?" +1 +1 +1 +1
    • +1. Eine Putzkraft einstellen für die paar Tage und sie gut bezahlen wäre top (wird auf anderen Chaosevents teilweise so gemacht, z.B. ICMP). Weiß nicht ob das finanziell drin ist. --SECuRE 00:32, 10. Jun. 2012 (CEST) +1 +1 +1 +1 +1
    • Handtücher gibt's am Infotresen. Ich bin für Schilder an den Klotüren: "Handtücher, Klopapier, Seife, Müllsäcke gibt es am Infotresen". Sonst kommt da keiner drauf (weiß ich aus eigener Erfahrung) +1 +1
    • lag meines wissens eher an defekten als am putzen. damit war ich nu auch nicht so zufrieden. :/ --Neingeist 08:55, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • lag daran das keiner putzen will bis auf ein paar ganz wenige Personen die quasi den GPNputz allein gemacht haben. Spende erhöhen und eine Putzkraft anstellen? Na wenn ihr wollt -- lay
    • "Eigenes Handtuch mitbringen" in die Einladung? Das schützt auch das Handgelenk vor scharfen Tischkanten.
    • ich mag mich da täuschen, aber ich hatte auch den eindruck angesichts des zustands der männertoiletten, dass auch mehr putzen da nichts geholfen hätte - eher schnellere reparatur und bessere einstellung der springsprunnenwaschbecken. meine auch, jemand vom asta sagte "das ist schon länger bekannt". --Neingeist 12:00, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • Kleiner Verbesserungspunkt zum info-beamer und auch bei anderen Projekten: Wer was zum Mitmachen organisiert sollte gut erreichbar sein; es genügt auch einen klaren Submit-Weg anzugeben, etwa sowas wie “Schickt mir ne mail mit nem git-repo und einer README mit info blubb, blah weh, falls ihr mich nicht findet“, sonst verbringt man viel Zeit jemanden zu finden. --Nomeata 23:56, 9. Jun. 2012 (CEST)
    • Pro event einfach ein git repo auf das man nen pull request schubsen kann waere nice +1 +1 (s.u. lokaler git-Server) --Hadez 08:28, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • Zum infobeamer: Den bitte auch streamen, zumindest intern. Die Leinwand war nicht von überall einsehbar, und manchmal war da nur Sonne drauf. +1
      • Wir hatten was gebaut, um den auch zu streamen, aber leider lief der Info-Beamer-Rechner schon an seinen Lastgrenzen, so dass das nicht mehr drin war. --Florolf 18:30, 11. Jun. 2012 (CEST)
      • Beim naechstem mal gucken wir, dass wir eine auch tagsueber lesbare Alternative finden. Und mehr Monitore :) --Dividuum 00:37, 12. Jun. 2012 (CEST)
      • Fahrplan-Messages im IRC-Kanal. "In 10 Minuten: Vortrag XYZ".
        • Es war angedacht (und teilweise umgesetzt) jeweils automatisierte Audioankuendigungen zu machen. Leider wurde das nicht komplett fertig --Dividuum 00:37, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • Außerdem: Wir wollen die tollen Skripte haben, mit denen das gemacht wurde :)
      • Ja, bitte, unbedingt! Vielleicht ins git-Repo mit einchecken? --Skyr 08:14, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Streams waren zeitweise echt schlecht/nicht erreichbar
  • Aufzeichnungen gibt es nicht?
    • doch, aber das geht ne weile bis die geschnitten sind. sind dann hier im wiki zu finden und werden announct (gpn-announce, twitter, etc.) --Neingeist 14:15, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • _unbeaufsichtigte_ Hunde, die rumwuseln, betteln, pissen, Stuff der Leute wegfressen (!) — selbst mit anständiger Aufsicht weder allzu nice für Hunde (laut, Menschenmengen) noch für alle Anwesenden (genervt, allergisch, Angst,...) +1 +1 +1 +1 +1 +1
    • hatte schon überlegt, den Köter, der meine Salami weggefressen hat, selbst zu essen. Wurde mangels Grill dann doch nix.
  • auch wenn das Rauchverbot besser beachtet wurde, als letztes Jahr: sollte noch verbessert werden. Insbesondere mutet das Sich-Feuer-Geben in der Halle "seltsam" an.
    • Wir sollten das nächste mal Schilder aufhängen aber bitte auch selber Leute aufs Verbot hinweisen und einfach zur Info gehen und Schilder drucken lassen
  • Die Vorräte an der Bar waren am Sonntag ziemlich runter. Schön für Euch, wenn Ihr guten Umsatz macht, aber trotzdem blöd. Ja, keine Milch für den Kaffee ist ein Erste-Welt-Problem. +1
    • Es gab keine Barorga die das überwacht dieses Jahr. Mal ganz allgemein haben und Orgaleute gefehlt. Freiwillige bitte vor! --lay
  • RZL-Aufkleber überall. Das ist keine Trollerei mehr, das ist nur noch doof. +1 +1 +1 +1 +1 +11 +1 +11
    • Anfangs fand ichs ja sehr lustig, später aber nervig. Wenn die Ausrichter total profitgeile Säcke oÄ wären, wäre die Trollerei noch halbwegs okay, aber hier reißen sich eine Menge Leute unbezahlt den Arsch auf und werden dann über 4 Tage hinweg dauergetrollt. --Adi64 20:49, 11. Jun. 2012 (CEST)
    • vor allem doof, wenn die dann noch auf ZKM-Kunstwerke gebappt werden. +1 +1 +1
    • Und Info-beamer ueberlagern ist ja mal ne Stunde ganz lustig, dann aber irgendwann nur noch "uaaahhh". +1
    • Frech finde ich auch, wie sie die GPN ihrem Blog als RZL-Veranstaltung bezeichnen Link +1 +1
  • Der Infotresen war für Ortsunkundige einschließlich Pizzaboten schlecht zu finden. Es ist blöd, wenn wir vom NOC ständig nur Leute weiterschicken. Zumindest die Bar sollte wohl dort unter der Treppe sein, aber vielleicht kann man den Infotresen verlegen/einen Außenposten zum NOC stellen/mit beleuchtetem Schild findbar machen? +1 +1
  • Die Durchsagen waren in manchen Ecken des Hackcenters völlig unverstehbar +1 +1 +1 +1 +1
    • Ein bisschen mehr Abstand zum Mikrofon einzuhalten dürfte schon was bringen. Und bitte nicht reinatmen!
    • Auch leidet die Verständlichkeit ein wenig, wenn im Flausch-Lichthof die Musik schallt.
    • Die Durchsagen waren unverständlich wenn man hinter den Lautsprechern sass, da man nur eine tolle Echo-Mischung gehört hat
  • Longboards und ähnliches rollert durch die engen Bereiche im Hackcenter +1 +1 +1 +1
    • Find ich auch nicht gut, aber auf der Freifläche war das einfach geil.
    • Selbes auch fuer Leute mit Rollschuhen/Skatern/etc. - ich moechte nicht das mir aus versehen jemand in den Technikkram stolpert!

Was auf der GPN13 geil werden soll

  • mehr Sprühkreide und mehr Farben
  • noch mehr tschunkeis ([i.imgur.com/Euyo5.jpg Bild])
  • bitte wieder lolpizza nächstes Jahr +1 +1 +1 +1 +1 +1
    • hallopizza (das Backend ;-)) hat überraschenderweise kurz vor der GPN auf einen anderen Anbieter gewechselt und daher unseren Plan durchkreuzt. Wir hoffen mal, dass das nächstes Jahr wieder klappt. --SECuRE 00:09, 10. Jun. 2012 (CEST)
  • Pentabarf für den Fahrplan zu nutzen fände ich eine Verbesserung im Vergleich zum Wiki. Man könnte damit zum einen bestehende Apps für Mobilbetriebssysteme (z.B. Giggity auf Android) nutzen zum Fahrplan-betrachten und für Reminder. Weiterhin fände ich als Vortragender Feedback zu meinen Vorträgen ganz gut, das gibts ja derzeit einfach garnicht. --SECuRE 00:12, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • Feedback zu den Vorträgen, könnte erstmal über die Diskussionsseite des Vortrags laufen.
    • Fahrplan-Verwaltung und -Export, ist schon laenger ein offenes Todo --JackMcCrack 00:35, 10. Jun. 2012 (CEST)
      • Wenn das XML-Schema übernommen würde, das für den C3 und das Camp eingesetzt wurden, gibt es innerhalb von ein paar Minuten eine hübsche Android-App für den Fahrplan +1
    • Pentabarf wäre eine Option, wichtig wären aber die Features Mobiltelefon und Reminder (und infobeamer-Schnittstelle ;-) +1 --Skyr 10:00, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • keine Tiere auf ChaosVeranstaltungen +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 --Paddy 03:02, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • kann ich nur zustimmen. es gibt leute mit hundephobie +1 +1 --Dsp 23:17, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • ja, das ist völlig unverantwortlich!
    • Hat mich nicht gestört, daher -1 --Nomeata 13:25, 10. Jun. 2012 (CEST) Dito -1 --Skyr 10:00, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • gibt aber Leute mit mehr oder weniger schweren Allergien. :) Unangenehm. +1 +1 +1
    • Darf ich darauf "Nur tote Tiere auf ChaosVeranstaltungen" machen? ;) +1
      • Bitte auch an die Vegetarier denken! :-)
        • Auch tote Vegetarier kann man grillen ;)
      • Und wenn man die Unterscheidung Mensch - Tier für nicht wirklich rational hält? Vorschlag, ehe wir gegen die Erklärung des CCC ("Wir sind eine galaktische Gemeinschaft von Lebewesen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Abstammung sowie gesellschaftlicher Stellung, offen für alle mit neuen Ideen.") verstoßen: Es gibt diverse NoUnsupervisedPetting-Zonen, die u.a. auch Installationen etc. umfassen, der Rest wäre PettingForAll. Unbeaufsichtigte Viecher in Ersteren werden beschlagnahmt und an den Meistbietenden versteigert. Vor Verzehr derselben bitte an einen Metzger oder anderweitig nach Tierschutzgesetz zur Schlachtung Berechtigten wenden. Zum Thema Canophobie, ja, ein Kongress ist ein schlechter Ort für eine Konfrontationstherapie, aber wenn wir die Interessen einer mutmaßlichen Minderheit (Canophobiker) über die einer anderen Minderheit (Hundebesitzer) oder einer mutmaßlichen Mehrheit (Hundefreunde) stellen, können wir uns auch die Präsentationen aus der Demoszene sparen, von wegen Epileptiker im Publikum. Zumal da die medizinischen Folgen sehr viel gravierender als bei Phobien wären. BTW, wie wäre es mit einem Workshop für Entspannungsübungen auf der nächsten GPN. +1
        • Ein Epileptiker geht einfach nicht zu einer Demopräsentation. Ich kann es mir aber nicht aussuchen, ob andere Leute Hunde mitbringen, von daher hinkt der Vergleich schwer.
          • Auch ein Canophobiker kann Orte meiden, an denen Hunde sind, in den Vorträgen waren sie z.B. eher nicht zu finden. Und du kannst eines von diesen orangenen Baustellennetzen in Kniehöhe um angemessene (ja, was ist angemessen?) Bereiche ziehen und mit entsprechenden Piktogrammen versehen. Canophobie (F 42 irgendwas) ist zunächst einmal eine Normabweichung, sofern sie nicht nur eine dramatisierende Umschreibung für "mag keine Hunde" ist. Nebenbei sind die Therapiechancen recht gut, was zwar einerseits einen Eingriff in die Persönlichkeit darstellt, die andererseits aber größere Freiheiten im Alltag gibt. Insgesamt gäbe es da natürlich die Sache mit den Minderheitenrechten, nur wären die dann mit dem Recht der Mehrheit abzuwägen, sonst könnten wir z.B. auch das Spielen von "Ballerspielen" untersagen, weil das nicht wirklich zur GPN gehört, aber diverse Kriegsveteranen retraumatisiert. Wobei ich in diesem Fall natürlich dafür plädieren würde, daß sich die Veteranen zu Wort melden um man aus Höflichkeit das Ballern unterläßt, wenn diese in der Nähe sind. OK, soweit zum Gemeinschaftskundeaufsatz 8. Klasse. --Trottelreiner 16:49, 13. Jun. 2012 (CEST)
    • da gabs doch mal was, *such*... http://events.ccc.de/camp/2011/wiki/images/0/0e/NoDogs.jpg +1
    • Für mich ein DEUTLICHES "Dagegen". Gerade im Vorfeld der Veranstaltung rühmen wir uns damit, *NIEMANDEN* zu diskriminieren: Männer wie Frauen, Programmierer wie Nicht-Programmierer, Fleischfresser wie Veganer (um ein paar einfachere Beispiele zu nennen). Wir verlangen nicht einmal Eintritt, weil es sich jemand vielleicht nicht leisten könnte. Wir geben uns generell extrem viel Mühe, um *NIEMANDEN* auszugrenzen. Wollen wir dann wirklich doch noch eine Grenze ziehen? Liegt diese Grenze dann bei der Gattung 'Homo' oder lediglich an der Fürsorglichkeit jener Menschen, die sich ein Haustier zugelegt haben? Oder wollen wir solche Leute dann zwingen, ihre Tiere sonstwo einzusperren, wenn sie auf eine Chaos-Veranstaltung wollen? It cuts both ways. Es tut mir Leid, wenn jemand eine Hundephobie hat: Diese Personen brauchen sich nicht mit dem Tier zu beschäftigen. Mir persönlich geht es genau umgekehrt: Ich blühe auf, wenn ich ein zahmes Tier um mir habe. (Aber versteht mich nicht falsch: Wie oben schon erwähnt finde ich es auch *nicht* in Ordnung, wenn Tiere (oder auch Menschen) sich auf der Veranstaltung daneben benehmen und Andere dadurch stören; dazu zählt natürlich auch das Wegessen von Nahrung oder das "rumpinkeln". Da ist aber in den allermeisten Fällen weniger das Tier als der Halter daran Schuld – und bei Letzterem kann man sich auch beschweren (auch jeder Canophobe ;-) ). In einem solchen Fall stünde ich auch voll und ganz hinter der Beschwerde.) --NicApicella 00:36, 13. Jun. 2012 (CEST)
      • Soweit ich das mitbekommen habe, könnte man zu einem der Pinkler vielleicht noch anmerken, daß das "ärme Dier"(Rheinische Mundart) Diabetes hat und entsprechend etwas häufiger muß. Ist natürlich nur bedingt eine Entschuldigung, aber zumindest eine Erklärung. Ansonsten würde ich, wie ich oben schon angeführt habe, eine tierfreie Zone um gewisse Gerätschaften einrichten, auch im Interesse des Tierschutzes. Geschockter Hund muß nicht sein. --Trottelreiner
    • muss auch sagen, dass ich nach diesem jahr zu einem verbot tendiere. wenn die hundehalter ihre hunde nicht im griff haben, ist aus mit der tierliebe. und sie hatten ihre hunde offenbar soweit nicht im griff, dass selbst andere hundehalter sich beschwert haben. schade um die hunde, die sich zu benehmen wussten! die gab es nämlich auch. --Neingeist 12:12, 13. Jun. 2012 (CEST)
      • "hunde an die leine" ist vllt ein kompromiss. --Neingeist 12:14, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • keine RZL-Aufkleber auf ChaosVeranstaltungen +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1 +1
  • Bitte wieder größere Teeauswahl und „echte“ Teebeutel die nicht so eine Sauerei machen :-) +1 +1 +1
    • Vielleicht auch neben Kaffeekannen große Heißwasserkannen hinstellen? Die Wasserkocher brauchten echt lange und für das Barteam sollte es keinen allzu großen Extraaufwand darstellen :) Dieses Jahr gab es gefühlt deutlich mehr Teetrinker +1 +1 --Adi64 21:09, 11. Jun. 2012 (CEST)
  • An- und Ab-Moderation bei den Vorträgen. Macht was her und der Moderator kann nach jedem Vortrag sagen was im nächste Slot wo läuft; spart es den Fahrplan aufzurufen, nen aktuellen Aushang zu suchen oder warten bis de Infobeamer die nächsten Slots anzeigt. Nicht furchtbar wichtig, aber bei genügend Troll-Power wärs nett, bzw. kann vielleicht der Video-Mensch übernehmen. +1 +1 +1 --Nomeata 13:25, 10. Jun. 2012 (CEST)
  • Gulasch nicht so sehr als Suppe, etwas mehr Einlage wäre super. Muss ja nicht die Fleischmenge so arg hochgedreht werden, Kartoffeln, Karotten und Paprika passen meiner Meinung nach super rein. Und das Fleisch bitte nicht anbrennen lassen...
    • -1 -1 also im Tiergulasch war ausreichend Einlage drin (fand ich jedenfalls), wenn auch etwas angebrannt... --Croco 20:20, 10. Jun. 2012 (CEST)
    • das veggie-gulasch war auch schwerst in ordnung. wurde erst gegen ende (verstaendlicher weise) etwas duenn...
    • der meinung unserer fleischköchin zufolge lag es auch zum größten teil an der kompetenz der gulaschschöpftrolle. vielleicht müssen wir da nächstes jahr auch nochmal extra anleiten, dass diese gleichmäßiger schöpfen, dann gibt es nicht so schwankungen in der gulaschkonsistenz. --Neingeist 12:04, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • Ein Track hat 1.5 Stunden überzogen (!) so das der Vortragende danach keine Zeit zum Aufbauen hatte, hat das keiner im Auge gehabt?
    • Siehe auch An- und Abmoderation oben. Das übliche Hochhalten von Schildern mit „noch 15 Minuten“ etc. wäre sinnvoll. --SECuRE 14:33, 11. Jun. 2012 (CEST)
  • Strategisch plazierte Muelltueten/-tonnen quer ueber den Raum verteilt (an jeder Saeule z.B.) verringern die Hemmschwelle seinen eigenen Mist wegzuraeumen und koennten insbesondere bei den Sofas fuer weniger Verhau sorgen. Ja es gab welche an der Bar aber die lagen da so lustlos auf dem Boden und sind auch zu weit weg, wenn man gerade beschaeftigt ist. Oder vielleicht auch kleine Beutel zum dezentralen Sammeln ausgeben. Seb 14:10, 11. Jun. 2012 (CEST)
    • Hätte der Infotresen sicher sofort rausgegeben. Einfach mal Eigenständigkeit zutrauen, fragen, machen.
    • waren doch fast ueberall Muellbeutel - sie waren nur nicht gut zu erkennen. Evtl. DINA4 Zettel mit Pfeil und "Waste disposal!" anbringen? +1 (fürs waren doch überall welche – Augen auf!)
  • Offizieller FTP-Server für Vortragsmitschnitte, Folien etc.pp.
    • es gab doch einen FTP, dessen Adresse zumindest ab Freitag Abend öfters mal auf dem Infobeamer stand mit dem Hinweis, da doch bitte Beamer-Slides abzulegen --Adi64 21:09, 11. Jun. 2012 (CEST)
      • Ja, aber der Rechner verschwand in der Nacht zum Sonntag aus dem Netz und hinterließ ratlose Nerds auf der Suche nach Bildmaterial. Ergänzung: Den hatte irgendjemand(tm) aufgestellt, ich weiß nicht mal, wer.
      • Ja, Pech für die, die erst am Sonntag früh die "gesammelten Werke" abgreifen wollten! -1 --Skyr 10:00, 12. Jun. 2012 (CEST)
  • Selbe Kerbe: Organisiertes Quelltext-Repo für die diversen Projekte (Spiele-Contest, info-beamer-Plugins, diverse andere Basteleien, ...) Es ist echt schade, daß man bei jedem einzelnen Projekt erstmal suchen und fragen muß, wo irgendwelceh Sourcen liegen. --Skyr 10:01, 12. Jun. 2012 (CEST) Mögliche Lösungen:
    • Wiki-Seite, auf der alle Repos eingetragen werden sollten (ich fürchte nur, daß das nicht konsequent durchgehalten werden wird)
    • Lokaler git-Server. In der Deluxe-Version mit "Archiv-Flag" für jedes Repo (sprich: Soll nacher irgendwo archiviert und öffentlich zugänglich gemacht werden)
      • Was ist der wesentliche Vorteil gegenüber github und Konsorten?
  • FTP Server mit up/down zur allgemeinen Nutzung waere cool
    • Ähm, nenn mich misanthrop (oder misNERDop), aber meldest du dich für die Qualitätskontrolle im pr0n-Folder? Mal als Vorschlag, Schreibrechte gibt es gegen 10 Euronen Pfand, ist alles in Ordnung, gibt's T-Shirt oder Geld zurück, wenn nicht nicht.
    • Was spricht dagegen dass das irgendwer einfach selbst macht? --Laus 22:04, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • Brotmesser für das Frühstück (vielleicht denke ich ja selber dran)
  • Bessere Teller für das Gulasch statt diesem dünnen Plastik. Das schmilzt an, das kann man nicht tragen, vom Müll reden wir mal gar nicht. Vorschlag: Campinggeschirr (Melamin oder was das ist), im offiziellen GPN-Logo, zum Selbstkostenpreis - drei Euro?
    • gulaschschalen mit gpn-logo waren bestellt, aber unser lieferant hat nicht geliefert... --Neingeist 13:53, 12. Jun. 2012 (CEST)
      • Nu denn ... bring it on!
        • welcher teil von "unser lieferant hat nicht geliefert" war jetzt nicht so verständlich? :) --Neingeist 11:27, 13. Jun. 2012 (CEST)
  • Bitte das "NOC" umbenennen in "NOM". Okey war alles.
    • Negativ, das muß an die Bar
  • Bitte regelmäßiges Mate-Verbrauchs-Histogramm auf den Infobeamer.
    • Aber wirklich nur wenn jemand dafuer Zeit uebrig hat...
    • srsly? :) --Neingeist 13:53, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • warum nicht? Mate-Verbrauch als Diagram auf dem Infobeamer :-D Einfach einen großen roten Buzzer an der Info-Theke, auf den man draufdrückt wenn ne Mate verkauft wurde. Wäre jetzt nicht sooo der Riesen Aufwand, aber den Spass wäre es wert...-- Croco 14:40, 12. Jun. 2012 (CEST)
    • würde ja auch reichen, das kastenweise zu tracken. Der shackspace hat da n Trackingsystem, das könnte man entsprechend ergänzen und für die GPN implementieren.
      • kann gerne jemand basteln. --Neingeist 12:09, 13. Jun. 2012 (CEST)