Radio Chaotica - Chatten im Internet: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Social Software: typo)
(Stichwortartige Sammlung von Themen)
Zeile 7: Zeile 7:
 
Weil kommerzielle Anbieter wie ICQ, der AOL Instant Messenger oder Microsofts MSN Messenger nicht sehr beliebt sind - im Falle von ICQ wegen restriktiven Lizenzen, die dem Anbieter gar die Nachrichten der ChatterInnen zu eigen machten - wurde in den letzten Jahren das frei verfügbare Jabber-Protokoll immer beliebter, das es u.a. ermöglicht, eigene Chat-Server zu betreiben.  
 
Weil kommerzielle Anbieter wie ICQ, der AOL Instant Messenger oder Microsofts MSN Messenger nicht sehr beliebt sind - im Falle von ICQ wegen restriktiven Lizenzen, die dem Anbieter gar die Nachrichten der ChatterInnen zu eigen machten - wurde in den letzten Jahren das frei verfügbare Jabber-Protokoll immer beliebter, das es u.a. ermöglicht, eigene Chat-Server zu betreiben.  
  
== Jabber, ICQ - Die Technik ==
+
== Ungeordnete Stichpunkte ==
 
+
* Anonymitaet
== Social Software ==
+
* Cybersex
The Advent of Doom (ComBOTS & Co.)
+
* Chat-Akronyme
 
+
* Chatrooms (hier besonders IRC)
== Die Zukunft? ==
+
* Unterschiede zu Forumsoftware
 +
* Bash.org
 +
* Rechtliches (ICQ)
 +
* Umgangsformen (bedingt durch Nutzeralter)
 +
* Video/Audio Chats (kommt jetzt durch Skype und Co.)
 +
* Nicknames
  
 
[[Kategorie:Radio Chaotica|Chatten im Internet]]
 
[[Kategorie:Radio Chaotica|Chatten im Internet]]

Version vom 13. September 2006, 17:53 Uhr

Die Geschichte des Chattens

Während den meisten Leute eher Chat-Dienste wie [ICQ] bekannt sind, gab es bereits seit den Neunzigern das sogenannte IRC (Internet Relay Chat), Chat-Netze die mehrere Zigtausende NutzerInnen miteinander kommunizieren lassen.

Das besser bekannte ICQ wurde erstmals 1996 von der Firma Mirabilis herausgegeben und erreichte - durch einen einfach gestalteten Client - eine hohe Verbreitung gerade bei den technisch nicht sehr kundigen PC-BenutzerInnen. ICQ läutete das Zeitalter des "Instant Messaging" ein.

Weil kommerzielle Anbieter wie ICQ, der AOL Instant Messenger oder Microsofts MSN Messenger nicht sehr beliebt sind - im Falle von ICQ wegen restriktiven Lizenzen, die dem Anbieter gar die Nachrichten der ChatterInnen zu eigen machten - wurde in den letzten Jahren das frei verfügbare Jabber-Protokoll immer beliebter, das es u.a. ermöglicht, eigene Chat-Server zu betreiben.

Ungeordnete Stichpunkte

  • Anonymitaet
  • Cybersex
  • Chat-Akronyme
  • Chatrooms (hier besonders IRC)
  • Unterschiede zu Forumsoftware
  • Bash.org
  • Rechtliches (ICQ)
  • Umgangsformen (bedingt durch Nutzeralter)
  • Video/Audio Chats (kommt jetzt durch Skype und Co.)
  • Nicknames