PiezoUSBdrum: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche
K (Piezo-Dumpad auf USB-MIDI Controller)
K (Piezo-Dumpad auf USB-MIDI Controller)
Zeile 15: Zeile 15:
 
* keine Verwendung von zu kleinen Bauteilen (größtenteils bedrahtete Bauelemente und ein paar große SMD Widerstände/Kondensatoren); der Bausatz sollte also von jedem zusammengelötet werden können; passendes Werkzeug wird dann wohl da sein
 
* keine Verwendung von zu kleinen Bauteilen (größtenteils bedrahtete Bauelemente und ein paar große SMD Widerstände/Kondensatoren); der Bausatz sollte also von jedem zusammengelötet werden können; passendes Werkzeug wird dann wohl da sein
  
Schaltplan und Platinenlayout (Eagle): [[Media:PiezoUSBdrum pcb.zip|PiezoUSBdrum pcb.zip]]
+
Schaltplan und Platinenlayout beider Varianten (Eagle): [[Media:Usbdrum-hardware.zip|Usbdrum-hardware.zip]]
  
 
[[Kategorie:Projekte]]
 
[[Kategorie:Projekte]]

Version vom 13. Juni 2010, 22:24 Uhr

Piezo-Dumpad auf USB-MIDI Controller

oder: irgendwie muss man ja mal das Kilo Piezos verbauen...

Technische Daten:

  • 6 Kanäle für Piezos (in der SMD-Variante wären 8 Kanäle drin)
  • die Hardware ist von diesem Projekt inspiriert: http://ispf.de/modules.php?name=News&file=article&sid=6&page=1
  • zum Aufbau der Hardware siehe http://ispf.de/modules.php?name=News&file=article&sid=6
  • Software komplett neu entwickelt (die komplett neu entwickelte Firmware will noch nicht; die alte Firmware, die läuft, werde ich bald online stellen, muss sie allerdings noch etwas aufräumen)
  • basiert auf dem ATMEGA88
  • USB-Bootloader für Firmwareupdates
  • optional können Potis/FSRs statt der Piezos an einiger der Analogeingänge angeschlossen werden; dabei werden auch digitale Ein- bzw. Ausgänge frei
  • mit einer alternativen Firmware und wenigen externen Bauteilen kann das Modul auch direkt MIDI (ohne USB) ausgeben
  • ...
  • für den Workshop auf der GPN10 werden insgesamt 50 Kits bestellt/gefertigt
  • keine Verwendung von zu kleinen Bauteilen (größtenteils bedrahtete Bauelemente und ein paar große SMD Widerstände/Kondensatoren); der Bausatz sollte also von jedem zusammengelötet werden können; passendes Werkzeug wird dann wohl da sein

Schaltplan und Platinenlayout beider Varianten (Eagle): Usbdrum-hardware.zip