Linken

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 22. April 2018, 17:29 Uhr von Nabla (Diskussion | Beiträge) (Linken erstellt und einen groben ueberblick gegeben)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Der Schritt des Linkens ist der letzte Schritt bei dem Bau von Software. Da bei der Entwicklung von Software praktisch ausschliesslich die Modultechnik (Segmentierung des Gesamtprogramms in logisch getrennte Bestandteile mit klaren Interfaces) zur Anwendung kommt, muessen die einzelnen Bestandteile zu einer ausfuehrbaren Datei zusammengebunden werden. Dieser Schritt ist der des Linkens.

Der Linker kuemmert sich ebenfalls darum, das das Programm auf die Speicherarchitektur des Zielsystems angepasst wird. Dies ist bei Rechnern mit einem Betriebssystem nicht sonderlich aufwendig, da das Programm in einer 'virtuellen' Speicherumgebung ablaeuft in der das Programm scheinbar den gesamten Speicher fuer sich belegen darf. In embedded Systemen (haeufig Mikrocontroller) ist es jedoch noetig das Programm an die Hardwareumgebung anzupassen. Dies ist ebenfalls Aufgabe des Linkers.

Bei der Uebersetzug der Software werden die enzelnen Module getrennt uebersetzt, die Module geben bei der Uebersetzung verschiedene Sektionen die verschiedene Programmteile enthalten wie z.B. Daten und Programm-instruktionen.