GPN:Familienfreundlichkeit

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 14. Mai 2017, 19:25 Uhr von Inderkuerze (Diskussion | Beiträge) (Seite erstellt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Familienfreundlichkeit auf der GPN

Vorschläge von Eltern

  • "Eine Mikrowelle für Gläschen erwärmen. Eine flache Stelle zum Wickeln

mit Mülleimer mit Deckeln nebendrann und einen sauberen Bereich auf dem Fußboden (frei von Metallteilen, -resten, ..) wo man sein mitgebrachtes Spielzeug nebs Decke auch auspacken kann. Vielleicht ein großes X mit BABY auf dem Fußboden in der Größe einer Babydecke? :D Oder ihr durchsetzt die Arbeitsbereiche hier und da mit Sitzkissen etc und haltet die spezifisch sauber bzw stellt den Kehrbesen dorthin. Dann hat jede*r was davon. Bevorzugt auch nahe an den Arbeitsbereichen. so dass sich das Pärchen zwar auf der Decke abwechseln muss, weil .. aber nicht völlig weg vom Schuss ist mit nem 6 monate Alten. Die krabbeln ja noch gar nicht sondern brauchen einfach nur Platz für die Babydecke.

Kinder ab 3 sind eine andere Geschichte, ihr könntet dieses Jahr ja Wunschlisten dazu herumliegen lassen um überhaupt den Bedarf besser zu verstehen. Die Kinderbetreuung gab es auch auf dem Congress nicht. Man konnte nie seine Kinder abgeben - rechtlich war das gar nicht möglich. Es gab allerdings Workshops und je nach Kind waren die dann alleine dort. Es gab auch zwei Engel die etwas geschaut haben und die Kinder "verwaltet" haben. Echte Kinderbetreuung war das aber nicht. DanceStar und ein Parcour zum Fahren mit diesen Akrobatikdingern kommen da immer gut. Die Turnvereine haben solche Geräte. Dazu noch ein Basketballturnier für die Größen im Außenbereich .. irgendwie sowas. Kinder müssen sich 2h pro Tag bewegen, sonst werden sie unausstehlich. Stell dir vor, dass sie vermutlich dann noch 2h bei ihren Eltern an den Arbeitstischen sitzen, rechne noch 1h Essen ein und die Eltern hatten _vier_ Stunden auf der GPN für sich. Da freuen sich Eltern schon nen Wolf.

Kinderbetreuung für Kinder unter 3 kann man sowieso nicht anbieten da die Eingewöhnungszeit in diesem Alter viel zu lang ist."