GPN8

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche


GPN8 mgr Space-invader-banner-750x200.png

Hier wird das Hackcenter sein

Die Gulaschprogrammiernacht Nr. 8 (GPN8) wird passieren!

26. bis 28. Juni 2009
zu Gast bei der Hochschule für Gestaltung HfG Karlsruhe

Features

Die HfG ist ein besonderer Veranstaltungsort für de GPN8, sowohl was die Räumlichkeiten selbst angeht, als auch die dort ansässigen Künstler. Wir haben eine gemütliche Ebene zwischen zwei sehr großen Lichthöfen, mit denen wir auch tun können was wir wollen (Quadcopter?). Dazu zwei große Räume für das Vortrags- und Workshopprogramm, viel Veranstaltungstechnik für Party und Beleuchtung, eine Bar und eine Partynische, alles perfekt dimensioniert und kompakt gelegen. Dazu viele Beamer, Soundequipment, schnelles Internet und hackbare Gebäudeteile. Input was Medienaktivismus, Computer- und Medienkunst angeht ist reichlich vorhanden. Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), die weltweit größte Einrichtung für Medienkunst, befindet sich im gleichen Gebäude, eine Exkursion in die Ausstellungen wird Programmpunkt sein.

Wir wollen -- wie auf den früheren GPNs -- coden und uns über alle die Themen austauschen, die den gemeinen Hacker interessieren. Wir suchen noch Vorträge und Workshops fürs Programm - für mehr Infos über weitere Features und das Einreichen von Programmpunkten siehe GPN8:CFP. Mach mit!

Selbstverständlich ist natürlich die angenehme Atmosphäre, die auf magische Art und Weise funktionierende Selbstorganisation und die freiwillige Spende für den Eintritt. Und dieses Mal gibt es auch wirklich einen großen Gulaschtopf.

Unsere Lockpickinger sind auch wieder mit dabei.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber hilft uns bei der Planung: anmelden

Was ist die GPN?

Die GPN versteht sich als eine Hackerveranstaltung, die vor allem Wert aufs Programmieren, Basteln, kreatives Schaffen legt. Neben Projekten, die direkt während der GPN durchgeführt oder angestoßen werden, soll vor allem den Codern und Bastlern Möglichkeit zur Kommunikation und zum Ideenaustausch gegeben werden. Dazu haben wir einerseits das Vortrags- und Workshopprogramm, andererseits auch gemütliche Sofaecken, billige Cocktails und Party.

Dass der Fokus auf Coden liegen soll heißt nicht, dass man meisterhaft programmieren können muss um Spaß zu haben: Etwa die Hälfte des Fahrplans wird sich um Coden drehen, die andere um diverse und vielleicht ungewöhnliche Dinge. Jeder der ein wenig Interesse am Hacken hat, kann jedenfalls auf seine Kosten kommen - Vorwissen soll dabei generell weniger Voraussetzung sein als Neugier.

Es soll aktiv gehackt, programmiert und mit Technik gespielt werden. Daher seid Ihr hiermit aufgerufen, Ideen einzubringen, Projekte vorzustellen, Workshops zu veranstalten, Vorträge zu halten, Kontakte zu knüpfen, sprich einfach mitzumachen. Das Programm entwickelt sich mit jedem eingereichten Vortrag und jeder anregenden Idee.

Wenn du etwas zu Essen suchst, dann kannst du ziemlich jeden mit einem Trolltag fragen, es wird auch Gulasch geben und dazu eine Schnitzeljagd, die dir die nächsten Essensgelegenheiten näherbringt.

Facts

  • Beginn ist Freitagnachmittag, sagen wir mal 16:00. Sonntag geht es so lang wie wir Lust haben, vermutlich eine ähnliche Zeit.
  • Wir werden euch nahelegen, eine freiwillige Spende um die 15 Euro zu leisten.
  • Es wird Typographen-approved Merchandise geben: Tshirts und Tassen mit nettem Motiv, zum knapp-über-Selbstkosten-Preis.

Mithelfen

Der hochoffizielle Call for Participation.

Trollen

Der Congress hat Engel, wir sind Trolle. Ein Troll ist ein braver Helfer der immer alles besser weiss als das Fußvolk. Der Troll hilft jedem und redet solange auf jemanden ein, bis der das Gefragte verstanden hat. Sei auch du ein Troll!

Kommunizieren

Auf der Seite Organisation kannst du gern mithelfen und mit Leuten in Kontakt treten.

Im IRCNet gibt es einen Kanal !gpn. Vielleicht reden wir aber auch in !entropia.

irc://random.ircd.de/!gpn

Anfahrt

GPS: 49.002759°,8.383212°

Anfahrt

Bei OpenStreetMap oder Google Maps

Mit dem Auto

Mit dem Auto kann man ganz bequem von der A5 direkt runter auf die Südtangente, dann in die Brauerstr., links in die Gartenstr. und danach in die Lorenzstr bis vor die Haustür der HfG fahren.

Mit der Bahn

Mit der Bahn bitte bis Karlsruhe Hbf fahren, danach mit der Tram 2 Richtung ZKM bis zur Haltestelle ZKM fahren. Innerhalb von Karlsruhe (z.B. vom Club aus) kann man auch die Tram 5 Richtung Rheinhafen nehmen und bis Lessingstr. fahren. Von beiden Haltestellen ist es nur ein kurzer Fussweg.

Fahrplan

Der Fahrplan ist jetzt hier zu finden.

Kurzer Abriss der Vorträge: