GPN11:GSM-Netz: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Vortrag: Url fix)
(Infos: Frage hinzugefügt)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Infos==
 
==Infos==
 +
F: Was sind die Voraussetzungen?
 +
 +
A: Du musst dich mit deiner SIM-Karte bei uns Registrieren (Link siehe unten). Dein Handy / deine SIM darf kein Netlock haben.
 +
 +
 
F: Wie ist meine Rufnummer?
 
F: Wie ist meine Rufnummer?
  
A: Wenn du dich erfolgreich in unserem Netz eingebucht hast, kannst du jederzeit mittels *#100# deine Rufnummer anfragen.
+
A: Wenn du dich erfolgreich in unserem Netz eingebucht hast, kannst du jederzeit mittels '''*#100#''' deine Rufnummer anfragen.
  
  

Version vom 23. Juni 2011, 22:07 Uhr

GSM Netz

Der Lehrstuhl für Kommunikationssysteme (Uni-Freiburg) ermöglicht über ein eigenes GSM Mobilfunknetz sowohl intern als auch extern (dt. Festnetz sowie dt. Mobilfunknetze) kostenlos Gespräche zu führen.

Infos

F: Was sind die Voraussetzungen?

A: Du musst dich mit deiner SIM-Karte bei uns Registrieren (Link siehe unten). Dein Handy / deine SIM darf kein Netlock haben.


F: Wie ist meine Rufnummer?

A: Wenn du dich erfolgreich in unserem Netz eingebucht hast, kannst du jederzeit mittels *#100# deine Rufnummer anfragen.


F: Wie kann ich angerufen werden?

A: Während der Registrierung bekommst du eine 4-stellige Rufnummer zugewiesen. Intern bist du über deine 4-stellige Rufnummer erreichbar. Falls dich jemand von außen anrufen möchte, so bist du über die folgende Rufnummer erreichbar: 0761 203 4100 XXXX (wobei XXXX deine 4-stellige Rufnummer ist)


F: Wohin kann ich anrufen?

A: Du kannst ins dt. Festnetz und in die dt. Mobilfunknetze (D1, D2, E-Plus, O2) kostenlos telefonieren. Aber beachte, dass wir jeweils nur eine Leitung zum jeweiligen Netz haben. Falls also besetzt ist, versuche es später noch einmal.

Registrierung

Registrierung: Die Registrierung für das RZ-GSM erfolgt über die nachstehende URL: Registrierung

Vortrag

Weiter Informationen könnt ihr hier erfahren: GSM Vortrag