Flipdot-Display: Unterschied zwischen den Versionen

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Zur Navigation springenZur Suche springen
Keine Bearbeitungszusammenfassung
Keine Bearbeitungszusammenfassung
 
(7 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Wir haben uns vor Kurzem ein Flipdot-Display von LAWO gekauft und eine eigene Ansteuerung zusammengebastelt.
Wir haben uns vor Kurzem ein Flipdot-Display von LAWO gekauft und eine eigene Ansteuerung zusammengebastelt.


[[Image:Flipdot.jpg|thumb|right|200px|Fnord]]
Die Schaltpläne und die Firmware finden sich auf github: [https://github.com/entropia/flipdot https://github.com/entropia/flipdot]
[[Image:Flipdot_life.jpg|thumb|right|200px|Game of Life von [[User:fxkr|fxkr], blurry]]]
 
== Protokoll ==
 
Das Display besteht aus 112x16 Pixeln, das Protokoll enthält die folgenden Kommandos:
* '''c'''lear (0x63): Alle Pixel auf 0 setzen
* '''1''' x y (0x31 x[1 Byte] y[1 Byte]): Setze Pixel an Koordinate x/y (Ursprung (0,0) ist oben links)
* '''0''' x y (0x30 x[1] y[1]): Lösche Pixel an Koordinate x/y
* '''s'''ynchronize (0x73): Setzt alle Pixel der Anzeige auf den gespeicherten Wert (das ist Hilfreich um sicherzustellen, dass Pixel nicht steckengeblieben sind, dauert aber relativ lange (1-2 Sekunden)).
* '''f'''ence (0x66): Veranlasst die Anzeige, ein "F" zurückzusenden, sobald dieses Kommando abgearbeitet wird. Das ist zu Synchronisationszwecken nützlich.
 
Die Anzeige ist auf der GPN unter $IP:6210 erreichbar (es empfiehlt sich TCP_NODELAY). Bitte fair sein, es kann immer nur ein Client gleichzeitig verbunden sein!
 
Wenn die Anzeige 10 Sekunden kein Kommando erhält, wechselt sie in einen Idle-Modus und zeigt die Adresse dieser Wikiseite an. Um das zu verhindern kann man z.B. das '''f'''-Kommando benutzen.
 
== Bilder ==


Die Schaltpläne und die Firmware finden sich auf github: [https://github.com/entropia/flipdot https://github.com/entropia/flipdot]
<gallery>
Image:Flipdot.jpg|Fnord
Image:Flipdot_life.jpg|Game of Life von [[User:fxkr|fxkr]], blurry
Image:Flipdot-Platine_unbestueckt.jpg|Rückseite der unbestückten Controllerplatine
Image:Flipdot-Modul_einzeln.jpg|Einzelnes 28x16-Modul mit Steuerplatine
</gallery>
 
== Software ==
 
Einfachstes rummalen mit Processing: https://github.com/githubert/entropia-misc/blob/master/flipdot/flipdot.pde
 
[[Kategorie:Projekte:Archiv]]

Aktuelle Version vom 11. Januar 2020, 14:05 Uhr

Wir haben uns vor Kurzem ein Flipdot-Display von LAWO gekauft und eine eigene Ansteuerung zusammengebastelt.

Die Schaltpläne und die Firmware finden sich auf github: https://github.com/entropia/flipdot

Protokoll

Das Display besteht aus 112x16 Pixeln, das Protokoll enthält die folgenden Kommandos:

  • clear (0x63): Alle Pixel auf 0 setzen
  • 1 x y (0x31 x[1 Byte] y[1 Byte]): Setze Pixel an Koordinate x/y (Ursprung (0,0) ist oben links)
  • 0 x y (0x30 x[1] y[1]): Lösche Pixel an Koordinate x/y
  • synchronize (0x73): Setzt alle Pixel der Anzeige auf den gespeicherten Wert (das ist Hilfreich um sicherzustellen, dass Pixel nicht steckengeblieben sind, dauert aber relativ lange (1-2 Sekunden)).
  • fence (0x66): Veranlasst die Anzeige, ein "F" zurückzusenden, sobald dieses Kommando abgearbeitet wird. Das ist zu Synchronisationszwecken nützlich.

Die Anzeige ist auf der GPN unter $IP:6210 erreichbar (es empfiehlt sich TCP_NODELAY). Bitte fair sein, es kann immer nur ein Client gleichzeitig verbunden sein!

Wenn die Anzeige 10 Sekunden kein Kommando erhält, wechselt sie in einen Idle-Modus und zeigt die Adresse dieser Wikiseite an. Um das zu verhindern kann man z.B. das f-Kommando benutzen.

Bilder

Software

Einfachstes rummalen mit Processing: https://github.com/githubert/entropia-misc/blob/master/flipdot/flipdot.pde