Diskussion:Clubverkabelung

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Version vom 20. Oktober 2005, 15:00 Uhr von Ralf (Diskussion | Beiträge) (Kabelführung hinzugefügt)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Netzwerkdosen

Da die Clubräume nicht so riesengross sind und es wohl nicht notwendig ist, jeden Rechner über eine eigene Dose anzuschliessen (Switche sind eine tolle Erfindung), sollten sieben oder acht Dosen ausreichen.

Es werden Doppeldosen montiert, von denen zuerst mal nur ein Anschluss genutzt wird. Die Dosen sind/werden an den Vertikalholzbalken, möglichst weit oben montiert. Dadurch ist einigermassen gewährleistet (im Gegensatz zu z.B. einer Montage an Wänden), dass die Dosen immer ereichbar sind. Sie werden kopfüber montiert, also mit den Anschlüssen nach oben, damit die clubtypischen Patchkabel mit abgebrochenem Halteklips nicht sofort rausrutschen.

Montagestellen (schon angebracht):

  • 1 Dose am Holzbalken im grossen Clubraum an der Aussenwand bei Raffgier
  • 1 Dose am Holzbalken im grossen Clubraum in der Manuel-Ecke
  • 2 Dosen am Holzbalken im Bastelraum/Küche am Tisch


Montagestellen (angedacht):

  • 1 Dose am Holzbalken im Bastelraum/Küche in der Schwung-Ecke

Noch unklar ist die Montage von Dosen im Umfeld der Sitzecke im grossen Clubraum. Dies ist im Zusammenhang mit der Montagestelle des Patchfeldes zu sehen.


Router

Aufgrund der Lage der DSL-Anschlussdose (könnte auch umgesetzt werden) und der Kabel zu den Anwälten wie der Filmwerkstatt, gibt es wenig bis keine Möglichkeit, die Position des Routers gross zu verändern.


Patchfeld

Der Montagepunkt für das Patchfeld ist noch unklar, aber so um 2-Meter-Umfeld der jetzigen Routerposition sollte es wohl schon werden.


Kabelführung

Die Kabel innerhalb der jeweiligen Räume werden am besten an den Horizontalholzbalken oben an der Decke entlang geführt. Befestigung entweder mit Kabelschellen (billig) oder in Kabelkanälen (toller, aber auch teurer). Die Verbindung von vorderem zu hinterem Raum kann übernommen werden (aktuell durch den Kriechgang von der Tür beim Router zur Tür bei der Spüle), wobei die Idee ist, im Bastelraum/Küche direkt an dem schrägen Holzbalken an der Wand zum grossen Clunraum hochzufahren.