Clubillumination in Farbe

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche

Beschreibung

Features der Clubilluminationsplatine:

  • LPC2101 als Prozessor (eigentlich überdimensioniert, hat aber 14 16Bit Hardware-PWMs und ist günstig) 4mA sind zu wenig, um die Mosfets anzusteuern
  • der ATxmega16A4 (für 5 RGB-LEDs) oder ATxmega16D4 (4 RGB-LEDs) wäre evtl. geeignet, aber teurer und nicht so einfach erhältlich
  • STM32F100C4 (Cortex M3 mit 24 MHz) hat genügend PWM-Kanäle, ist günstig und gut erhältlich
  • 12 Ausgänge für 4 HiPower RGB-LEDs (z.B. die von dealextreme.com)
  • intern Ansteuerung der einzelnen Platinen per RS485; jede mechanische Einheit bekommt ein 2,4GHz Funkmodul (nrf24l01+ basierend)

Das alte Platinenlayout mit dem LPC2101 (Eagle): Clubillumination_Controllerboard.tar.bz2