Clubbeleuchtung

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu:Navigation, Suche

Beleuchtung in den neuen Räumen

Nachfolgend wird strikt zwischen buntem "Spaßlicht" und der Grundbeleuchtung unterschieden.

Grundbeleuchtung

Für unsere Räume rechnet Niklas mit etwa 400-500lm/m² (Quelle: http://ergonomie-am-arbeitsplatz.de/ergonomische-beleuchtung-am-arbeitsplatz/)


Art der Arbeit Beleuchtungsstärke [Lux] Beispiele
grob 50-200 Lagerräume
mittel 200-300 Verpackung und Versand, einfache Montagen, beim Drehen, Bohren, Fräsen
fein 500-750 Lesen, Schreiben, Buchführung, Montage feiner Geräte, feine Arbeiten an Werkzeugmaschinen
sehr fein 1000-2000 Technisches Zeichnen, Prüfen, Montage feinster elektronischer Teile

Bei 150m² ergibt das 75000lm.

Grundsätztlich gibt es folgende Optionen:

  • Leuchtstoffröhren
  • LED-Beleuchtung

Leuchtstoffröhren

Der Vorteil an Leuchtstofflampen ist die große Bewärtheit. Die gibt es in jedem Baumarkt, lassen sich fertig mit Dimmer kaufen und machen gleichmäßiges Licht. Nachteile:

  • unangenehmes Licht beim Dimmen
  • hässlich, "Industriehallen-look"
  • teuer

Preis:

http://www.osram.de/osram_de/produkte/lampen/leuchtstofflampen/lumilux-t2-fm/index.jsp

  • 800lm /Lampe
  • 10€ / Lampe
  • 15€ EVG / Lampe (30€ / EVG)

75000lm / 800lm = ~90 Lampen

= 2000€

LED

Bei LED's gibt es extrem viele Möglichkeiten. (LED's verlieren nach ca. 10 Jahren ca. 50% Helligkeit.)

  • LED-Streifen
  • Flächen-Panel
  • Selbstbau mit COB-Modulen

LED-Streifen scheiden offensichtlich aus. Aber nochmal:

China-Streifen haben ~ 300chinalm/m = 200lm/m. 75000lm/200lm = 375m LED-Streifen

Ziemlich cool sind diese Panele: http://www.elektro-handel.net/led-panele/led-panel-620x620.html

Gibts mit einstellbarer Farbtemperatur + Dimmer für ~100€

75000lm / 3600lm = 20 Lampen 100000lm / 3600lm = 28 Lampen

Niklas fände das schon sehr geil, leider nicht im Budget.

Die Bastellösung: Indirekte Beleuchtung über die Decke (siehe CCCB)

Sog. Chip on Board-LED Module sind unverschämt billig geworden: https://de.aliexpress.com/item/50W-LED-light-good-quality-White-Warm-White-Integrated-High-power-Lamp-Bead-1500mA-32-34V/32672854574.html

Problem: Kühlung ist dafür umso teurer, Hoher Abstrahlwinkel.

Deshalb:

https://de.aliexpress.com/item/LED-Flood-Light-30W-50W-100W-85-265V-IP65-Waterproof-Smart-Driver-LED-Flood-Light-Spotlight/32702824242.html

Die am wenigsten hässlichen LED Baustrahler aus China. Billig, Kühlung passt, Abstrahlung passt, Staubschutz, Befestigungsmöglichkeit. Nachteil: Nicht dimmbar, nur ein Farmton. Hier kommt die Frickelei ins Spiel:

Eine der kaltweißen LED's gegen ein warmweißes Equivalent tauschen, Netzteil selber machen oder bestehendes modifizieren / erweitern.

--> Alles was man will. Das Beste:

Wenn beide LED's auf 50W laufen (macht dann ein angenehmes Mischweiß): 4500chinalumen / LED ~ 7500lm gesamt.

75000lm / 7500lm = 10 LED's. Wir haben 6 Raumteile, also zwei pro Raum = 12 LED's

12 x (50€ + 5€ (ww LED) + 15€ (zusätzliche Bauteile) ~ 850€. Yay.


Stand 2016/11/06: Mouser bestellt, Aliexpress bestellt, erste Pläne für den Prototypen:

Diese LED sieht gar nicht mal so scheiße aus: https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping-10W-20W-30W-50W-LED-Bulb-chip-IC-SMD-Lamp-Light-White-High-Power/1680607386.html

Niklas vermutet, dass es sich bei den in den Leuchten verbauten Netzteilen um 100W Konstantstromquellen handelt. Diese lassen sich nicht einfach über PWM dimmen. Bilder wie https://de.aliexpress.com/item/High-Quality-50W-LED-Driver-Light-Lamp-Chip-for-Transformers-Power-Supply-1-5A-Input-110V/32651825871.html zeigen, das es sich wohl um Offline Isolated Flybacks handelt. Diese lassen sich ggf im Strom regeln, indem man primärseitig mittels eines Widerstandes Strom zum Error-Amp Eingangs des Current Feedback addiert, um ein künstliches Offset zu erzeugen. Aber das ist schon ein wenig sehr gepfuscht, und galvanisch trennen muss man das auch noch. Deshalb:

Niklas wird das verbaute Netzteil wohl so original drin lassen. Er hat folgende coole Module gefunden: http://www.mouser.de/Search/ProductDetail.aspx?R=LDD-1500Hvirtualkey63430000virtualkey709-LDD-1500H und gleich mal 10 Stück bestellt. Kosten dann ca. 7€. Vermutlich ist das Netzteil unbelastet in der Ausgangsspannung begrenzt, falls nicht tuts ne Zenerdiode + Transistor. Dann kann man die zwei MeanWell Konstantstromquellen einfach dran hängen und die LED's versorgen. Steureingang läuft über PWM, 500Hz. Da tuts ein kleiner Mikrokontroller, der dann über $interface die Steuerdaten bekommt.

Buntes Licht

Folgendes steht im Raum:

  • WS2812
  • APA102
  • custom (ähnlich / gleich Vaporlight)

felix ist gegen die WS2812 und für die APA102, weil die WS2812 recht störend flimmern. Neben den schon existierenden Vaporlights würde er daher APA102-Streifen mit passenden Aluprofilen und Diffusor verbauen.