GPN14:Wir können Alles, außer Informatik

aus dem Wiki des Entropia e.V., CCC Karlsruhe
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Vortrag von Capo auf der GPN14.

Baden-Württemberg plant ab 2015 die Abschaffung des Informatik-Unterrichts in allgemeinbildenden Schulen. Der neue Bildungsplan sieht vor, dass künftig statt dem Beherrschen nur noch das Bedienen von Technik vermittelt wird.

Im "Alleskönner-Ländle" Ba-Wü sollen künftig vor allem kompetente Smartphone-Wischer herangezogen werden - von fachfremden Lehrern, denn Informatik-Lehrer werden danach nicht mehr gebraucht. Schulabgänger mit der Fähigkeit zur informierten Teilhabe an der Informationsgesellschaft braucht das Land offenbar auch nicht. Die benötigten Fachkräfte für den "HighTech- und Wissensstandort" wird man dann aus anderen Ländern importieren müssen, wo Informatik-Kompetenz noch schulisches Bildungsziel ist. Bereits heute liegt die Baden-Württembergische Schulinformatik im Tabellenkeller der Bundsländer.

Wie kann der endgültige Abstieg in die Wüste des Fachkräftemangels und Konsumbürgertumbs noch verhindert werden? Markiert diese "Bildungsreform" etwa einen bundsweiten Trend, der uns alle betrifft? Welche Erfahrungen gibt es aus anderen Bundesländern?

Der Protest von Informatik-Lehrkräften und GI gegen diesen Plan zeigte bisher wenig Wirkung. Welche Möglichkeiten hat der CCC zur politischen Einflussnahme? Gefragt sind Engagement und kreative Ideen! Dazu planen wir einen Workshop mit betroffenen Lehrkräften, voraussichtlich am Sonntag...

Links